Widerstandsfähigkeit aufbauen, um der Verlockung leichter Gewinne zu widerstehen

© Adobe Stock

Lotterien, Sportwetten und andere Möglichkeiten, schnell reich zu werden, sind zwar beliebt, bergen aber auch viele Risiken. Jeder hofft auf eine schnelle Verbesserung im Leben. Und wenn wir eine Gelegenheit sehen, die uns sofortigen Reichtum verspricht, kann das sehr verlockend sein.

Es kann jedoch schnell passieren, dass man in das Spiel innerhalb weniger Wochen hineingezogen wird. Nach dem ersten Gewinn kann es so aussehen, als ob das Glück immer mitspielt. Verlieren wiederum führt zu Schuldgefühlen. Der Spieler möchte unbedingt den vorherigen Erfolg wiederholen und das gewünschte Ergebnis erzielen.

300x250

Und hier entwickelt sich für viele der Spielspaß zu einer Sucht. In der Folge verlieren Menschen ihre Wohnungen, Familien, Arbeitsplätze. Vor dem Hintergrund all dessen besteht die Gefahr schwerer Depressionen.

In vielerlei Hinsicht wirken sich übermäßiges Spielen, mangelnde Kontrolle über die eigenen Emotionen und ein unangemessenes Verhalten gegenüber den bestehenden Bedingungen auf die Entstehung der menschlichen Sucht aus. Dies alles bestimmt den Faktor der psychischen Stabilität einer Person. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Widerstandsfähigkeit verbessern und einen vernünftigen Umgang mit Glücksspielen finden können.

Warum ist das Glücksspiel so attraktiv?

Glücksspiele gibt es seit Jahrhunderten, weil die Menschen schon immer von der Möglichkeit angezogen wurden, den Jackpot knacken und sofort reich zu werden. Manche Menschen wollen sich entspannen, emotionalen Stress abbauen und sich von Problemen ablenken. Andere fangen aus Neugierde an zu spielen.

Glücksspiel ist ein großes Problem. Nach der jüngsten Schätzung der Weltgesundheitsorganisation aus dem Jahr 2016 belaufen sich die jährlichen weltweiten Verluste der Spieler durch Glücksspiele auf 400 Milliarden Dollar. Im Jahr 2021 schätzte die britische Glücksspielkommission die Prävalenz der “Glücksspielstörung” auf 0,4 % der Bevölkerung.

Was treibt einen Menschen dazu, spielsüchtig zu werden?

Neuroimaging-Studien haben gezeigt, dass es mehrere Bereiche des Gehirns gibt, die für Glücksspiele verantwortlich sind: der präfrontale Kortex, der orbitale Frontallappen und die Insel, die das autonome Nervensystem reguliert. Glücksspielbegeisterte Menschen weisen also eine erhöhte Aktivität in diesen Bereichen auf. Wenn Spieler ihre Einsätze beobachten, haben sie eine erhöhte Gehirnaktivierung im Belohnungssystem.

Ein weiterer Faktor, der sich auf das Vergnügen der Spieler auswirkt, ist das Online-Casino mit sofortiger Auszahlung. Diese Casinos bieten die Möglichkeit, Gewinne schnell und unkompliziert direkt auf Ihr Bankkonto oder Ihre digitale Geldbörse zu transferieren. Für österreichische Spieler gibt es eine spezielle Seite über Online Casino schnelle Auszahlung mit detaillierten Bewertungen und Informationen über jede Plattform, einschließlich Auszahlungsgeschwindigkeiten, angebotene Spiele, Boni und Sicherheitsmaßnahmen.

Problematische Glücksspieler wiesen auch ein deutlich höheres Erregungsniveau auf, wenn der Neurotransmitter Dopamin in ihren Gehirnen ausgeschüttet wurde. Dopamin hilft den Nervenzellen im Gehirn bei der Kommunikation und ist eine wichtige Substanz im Belohnungssystem des Gehirns. Und die Ausschüttung von Dopamin verschlimmert Glücksspielprobleme, vor allem im Zusammenhang mit Spielsucht.

Die Forschung geht davon aus, dass die Dopaminreaktion bei Menschen mit Glücksspielsucht abgestumpft ist. Dopamin löst keine unmittelbaren Lustgefühle aus, aber es veranlasst uns zu Aktivitäten, die Lustgefühle auslösen.Es erzeugt ein Gefühl der Vorfreude auf Ereignisse, die als positiv empfunden werden (leckeres Essen, Videospiele, Glücksspiel usw.).

Warum ist Widerstandsfähigkeit so wichtig?

Psychologische Widerstandsfähigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der psychischen Gesundheit. Psychologische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, angemessen auf Stress, Schwierigkeiten und negative Ereignisse zu reagieren und das emotionale Gleichgewicht zu bewahren oder schnell wiederherzustellen. Es geht um eine Person, die unter allen Umständen ihre positive Lebenseinstellung, ihre Wertorientierungen und ihren Sinn nicht verliert. Es ist bemerkenswert, dass sich diese Eigenschaft im Prozess der persönlichen Entwicklung herausbildet.

Anzeichen für psychische Belastbarkeit sind die folgenden Fähigkeiten:

  • Negative Emotionen kontrollieren und ihnen nicht nachgeben;
  • Optimismus, Hoffnung aufrechtzuerhalten;
  • das Selbstwertgefühl nicht zu verlieren;
  • sich von Stress mit minimalen Verlusten erholen;
  • sich nicht vor Problemen zu verschließen.

Strategien zum Aufbau von Widerstandskraft

Die psychologische Stabilität, zu der auch die Fähigkeit gehört, das Gleichgewicht zu halten, ist bei Menschen, die an Spielsucht leiden, sehr gering.

Glücksspielsucht ist eine Sucht, die auftritt, wenn eine Person trotz negativer Folgen spielt.  Die Parameter der Glücksspielsucht ähneln denen, die bei der Drogenabhängigkeit auftreten. Es handelt sich um Störungen der Kontrolle, der sozialen Interaktion und des Risikobewusstseins. Die Versuchung, Glücksspiele zu spielen, kann sehr groß sein und unsere psychische Gesundheit und unser finanzielles Wohlergehen gefährden.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, die psychische Widerstandsfähigkeit und den Widerstand gegen diese Art von Sucht zu stärken.

  1. Verbessern Sie die Qualität Ihres Schlafs. Versuchen Sie, genügend Schlaf zu bekommen (7-8 Stunden pro Tag).
  2. Regelmäßige körperliche Betätigung. Sie können das Stressniveau senken. Beginnen Sie mit Gehen, Laufen, Yoga oder Schwimmen.
  3. Soziale Unterstützung aufbauen. Die Einbindung von Angehörigen kann die Widerstandsfähigkeit erhöhen.
  4. Wissen, wie man Emotionen reguliert. Lernen Sie, Ihre Emotionen und Gefühle zu erkennen und zu kontrollieren. Meditations- und Atemübungen sowie Entspannungstechniken (tiefe Atmung) können dabei helfen.
  5. Bewältigungsstrategien entwickeln. Lernen Sie, unvermeidliche Veränderungen und Lebenskrisen als integralen Bestandteil unseres Lebens zu akzeptieren.
  6. Lernen, die Zeit zu planen und zu verwalten.
  7. Rechtzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Logotherapie, kognitive Verhaltenstherapie und andere Methoden können helfen.

Diese Methoden können dazu beitragen, Glücksspiel- und andere Süchte langfristig zu vermeiden.

Was sollten die Ziele für den Aufbau von Widerstandsfähigkeit sein?

In erster Linie langfristig und wirksam. Bei der Formulierung effektiver Ziele:

  • Betrachten Sie das Setzen von Zielen als ein Spiel, bei dem Sie eine bestimmte Aufgabe erfüllen müssen.
  • Das Ziel sollte realistisch erreichbar sein (innerhalb von 2-3 Monaten).
  • Zerlegen Sie das Ziel in Teilaufgaben.
  • Ideale Bedingungen schaffen, damit die zerbrechliche Motivation nicht so leicht abgetötet wird.
  • Finden Sie eine Motivation, warum Sie sich Ziele setzen.
  • Ermutigen Sie sich selbst.
  • Dokumentieren Sie Ihre Ergebnisse. Betrachten Sie den Weg zu Ihrem Ziel als ein spannendes Spiel!

Wenn Sie sich große Ziele setzen und diese erreichen, werden Sie automatisch noch glücklicher, unabhängig von Spielsucht und anderen Süchten.

Aufgeschobene Belohnung praktizieren

Eine wirksame Strategie für Menschen, die zu Süchten neigen (Videospiele, Online-Casinos, Glücksspiele), ist die verzögerte Belohnung. Laut Wikipedia-Quelle handelt es sich dabei um ein psychologisches Phänomen, das sich auf eine besondere Art der Wahl bezieht, bei der eine Person auf sofortige Belohnungen verzichtet und stattdessen lieber später, in der Zukunft, Freude empfindet.

Alle Shows, Sportereignisse und Arbeitsaktivitäten beruhen auf dem Prinzip der aufgeschobenen Belohnung. “Aufgeschoben”, d. h. zeitlich nach hinten verschoben. Je schwieriger der zu bewältigende Weg ist, desto größer sollte die Belohnung sein.

Die wichtigsten Grundsätze dieser Psychotechniklauten wie folgt:

  • Denken Sie sich immer eine Belohnung für die Erfüllung einer Arbeit aus (z. B. Sie haben im Gemüsegarten gearbeitet – trinken Sie leckeren Tee)
  • Loben Sie sich selbst bei der Erreichung von Zielen
  • Erfreuen Sie sich an dem Prozess
  • Entwickeln Sie sich weiter, indem Sie neue Bedeutungen in Ihrem Tun finden.

Stärkung der Selbstkontrolle

Auf dem Weg zu langfristigen Zielen ist Selbstbeherrschung wichtig. Damit Sie nicht in Versuchung geraten. Selbstbeherrschung ist die Fähigkeit:

  • Ihr Verhalten zu regulieren und zu ändern,
  • um unerwünschte Verhaltensweisen zu vermeiden,
  • um erwünschte Verhaltensweisen zu verstärken,
  • um langfristige Ziele zu erreichen.

In der Gesellschaft werden verschiedene Begriffe zur Beschreibung der Selbstbeherrschung verwendet (Disziplin, Entschlossenheit, Ausdauer, Willenskraft, Tapferkeit). Selbstbeherrschung kann und sollte wie ein Muskel trainiert werden. Eine gute Möglichkeit, den Muskel zu trainieren, ist Meditation, einschließlich Achtsamkeitsmeditation. Einer der Vorteile der Meditation ist die Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Mit Meditationstechniken und Atemtechniken können Sie sich nicht aus der Bahn werfen lassen.

Fallstudien und Beispiele

Alle erfolgreichen Menschen, die in ihrem Beruf bemerkenswerte Erfolge erzielt haben, weisen alle oben genannten Eigenschaften auf. Ein deutliches Beispiel ist Thomas Edison, der Tausende von Malen scheiterte, bis er schließlich die Glühbirne erfand. Er war es, der den berühmten Satz sagte: “Ich bin nicht gescheitert. “Ich habe nur 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren.”

Schlussfolgerung zur Bedeutung der Stärkung der Resilienz

Unser ganzes Leben ist also darauf aufgebaut, Vergnügungen zu empfangen.  Ohne Freuden des Lebens verliert es seinen Sinn. Manche finden Gefallen am Geldverdienen, andere an intellektueller Arbeit, wieder andere an Beliebtheit, andere suchen nach einer Quelle des Vergnügens in Form von Chemikalien, Spielen, übermäßigem Konsum von Lebensmitteln und alkoholischen Getränken, auf der Suche nach schneller Befriedigung und leichter Belohnung. Aber schnelle Vergnügungsquellen sind gefährlich für die psychische Gesundheit und das finanzielle Wohlergehen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die psychische Widerstandsfähigkeit und die Resistenz gegen viele Süchte zu stärken, z. B. durch ausreichenden Schlaf, das Setzen langfristiger Ziele, Lob und die Freude am Prozess selbst, unabhängig vom Ergebnis. Freude am Leben selbst und am Erreichen langfristiger Ziele.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts