Trade Republic: Arbeitet der Broker mit der Schufa zusammen?

Trade Republic: Arbeitet der Broker mit der Schufa zusammen?
© Adobe Stock

Bei der Eröffnung von Girokonten findet üblicherweise eine Schufa-Prüfung beziehungsweise ein Eintrag statt. Gilt das auch für Depots wie etwa bei Trade Republic?

Über zwei Millionen Kunden sprechen für sich: Trade Republic gehört zu den beliebtesten Neobrokern in Deutschland. Das geht wohl insbesondere auf die niedrigen Gebühren und große Auswahl des Anbieters zurück. So können tausende Wertpapiere wie Aktien, ETFs, Zertifikate oder Anleihen bei Trade Republic fast kostenlos gehandelt werden.

Die Depotgebühren entfallen bei Trade Republic sogar komplett. Nur wie sieht das eigentlich mit der Schufa aus? Wird der Schufa-Score von potenziellen Kunden vor der Depoteröffnung abgefragt und erfolgt anschließend ein Eintrag?

Welche Aufgabe die Schufa übernimmt

Schufa steht für Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Es handelt sich dabei um eine deutsche Auskunftei, die Informationen über die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern sammelt, speichert und bereitstellt. Die Hauptaufgabe der Schufa besteht darin, ihren Vertragspartnern, wie Banken, Versicherungen und anderen Kreditgebern, Informationen über die finanzielle Situation von Verbrauchern zur Verfügung zu stellen

Die Kunden der Schufa nutzen diese Informationen, um das Risiko bei der Vergabe von Krediten oder Vertragsabschlüssen zu bewerten. Heißt: Ein Antragsteller mit einem schlechten Schufa-Score wird vermutlich abgelehnt. Deshalb ist die Schufa vielen Verbrauchen ein Dorn im Auge, die einen Kredit aufnehmen oder ein Girokonto eröffnen möchten.

Trotzdem erfüllt die Schufa eine wichtige Aufgabe. So hilft sie nicht nur Banken und anderen Unternehmen dabei, sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, sondern auch den Verbrauchern, die davon abgehalten werden, sich bei geringer Bonität zu verschulden. Zudem spielt die Schufa eine Rolle bei der Identitätsprüfung und Betrugsprävention. Durch die unabhängige Überprüfung von Informationen können betrügerische Aktivitäten eingedämmt werden.

Trade Republic: Arbeitet der Broker mit der Schufa zusammen?
Die Schufa-Abfrage ist vor allem bei der Kreditvergabe üblich | © Adobe Stock

Arbeitet Trade Republic mit der Schufa zusammen?

Wie eingangs erwähnt, ist Trade Republic ein sehr bekannter Neobroker in Deutschland. Dieser bietet ein Wertpapierdepot mit angebundenem Verrechnungskonto an, das gleichzeitig als Sparkonto fungiert. In beiden Fällen (Depot und Verrechnungskonto) handelt es sich um Konten, welche nur im Guthaben (im Plus) geführt werden können. Eine Kontoüberziehung ist, anders als beim Girokonto, also nicht möglich.

Schufa-Abfragen oder – Einträge finden üblicherweise nur dann statt, wenn für den Anbieter das Risiko besteht, dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann. Dies ist zum Beispiel häufig bei Girokonten (Dispokredit) oder bei Krediten im Allgemeinen gegeben. Da Trade Republic jedoch keinen Zahlungsausfall befürchten muss, findet auch keine Zusammenarbeit mit der Schufa statt.

Infolge dessen verzichtet der Online-Broker auf die Schufa-Abfrage und leitet die Information über die Depoteröffnung auch nicht an die Auskunftei weiter. Das gilt übrigens für die meisten Anbieter von Wertpapierdepots oder Tagesgeldkonten. Ausnahme sind solche Angebote, die an Girokonten geknüpft sind.

Überzeuge dich selbst: Schufa-Auskunft anfordern

Im Dokument “Kundenvereinbarung” von Trade Republic lässt sich keinerlei Hinweis auf eine Zusammenarbeit mit der Schufa finden – und diese Angabe wäre verpflichtend. Wenn du eine Schufa-Auskunft anforderst, wirst du auch selbst sehen können, dass kein Eintrag bei der Auskunftei erfolgt. Die kostenlose Selbstauskunft lässt sich unter anderem bei Bonify* anfordern.

Das geht relativ einfach und schnell. Zunächst musst du die folgende Webseite* aufrufen und auf “Jetzt kostenlos Bonität abrufen” klicken. Gib anschließend deine E-Mail-Adresse ein sowie deine persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort). Dadurch kann dich die Schufa identifizieren und deine Bonitätsdaten aufzeigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts