Steam (Valve Corporation) Aktien kaufen – wie geht das?

Steam (Valve Corporation) Aktien kaufen - wie geht das?
© Valve Corporation

Über die Online-Vertriebsplattform Steam können Gamer zahlreiche Spiele herunterladen. Hinter dem Projekt steht die Valve Corporation. Ist das Unternehmen an der Börse gelistet?

Du möchtest Aktien der Valve Corporation, die hinter dem Online-Portal Steam steht, kaufen? Dann müssen wir dich dich leider enttäuschen. Das Unternehmen ist derzeit nicht an der Börse vertreten und gibt dementsprechend auch keine Wertpapiere aus.

Fakten zu Steam und der Valve Corporation

  • Steam ist eine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele, Software, Filme, Serien und Computergeräte.
  • Das Portal wurde im September 2003 von der Valve Corporation ins Leben gerufen.
  • Die Valve Corporation hat ihren Sitz in Bellevue (Washington, USA) und wurde 1996 von Gabe Newell und Mike Harrington gegründet.
  • Aktuell sind für das Unternehmen insgesamt 360 Mitarbeiter tätig. Der Marktwert liegt bei schätzungsweise 10 Milliarden Euro.

Auch interessant: Finanzkrise 2008: Wie reich du heute wärst, wenn du damals Aktien gekauft hättest

Steam: Ist es möglich, Aktien zu kaufen?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Steam-Aktien. Die Valve Corporation ist ein privates Unternehmen und somit nicht am Aktienmarkt handelbar. Im Internet nach Ergebnissen für “Steam Aktie Kurs” oder “Steam Aktie Preis” zu suchen, hat keinen Sinn. Jedoch bietet der Markt einige vielversprechende Alternativen.

Dazu gehören beispielsweise die Spieleentwickler Activision Blizzard (“Call of Duty”, “World of Warcraft”), Electronic Arts (“Die Sims”, “FIFA”) und Take-Two Interactive (“Grand Theft Auto”, “Max Payne”). Diese geben öffentlich Wertpapiere heraus, mit denen Anleger bislang sehenswerte Renditen erzielt haben. Außerdem handelt es sich bei den genannten Alternativen um große Unternehmen, die ebenfalls in den USA ansässig sind. Jetzt kostenloses Depot eröffnen* mit Trade Republic.

Plant das Unternehmen einen Börsengang?

Wie wie bereits festgestellt haben, findet sich die Valve Corporation nicht an der Börse. Ob in naher oder ferner Zukunft ein Börsengang vollzogen wird, ist aktuell schwer zu sagen. Weder Anteilseigner noch Geschäftsführer haben sich bisher zu derartigen Plänen geäußert. Sollten themenrelevante Neuigkeiten preisgegeben werden, versuchen wir diesen Artikel schnellstmöglich zu aktualisieren.

Die besten Online-Broker zum Aktienhandel

Wenn du in Wertpapiere wie Steam Aktien investieren möchtest, benötigst du ein Depot. Darin können Wertpapiere gelagert und verwaltet werden. Die Auswahl an Depotanbietern auf dem Markt ist riesig. Bevor du dich für einen bestimmten Neobroker oder eine Bank entscheidest, solltest du einen umfangreichen Depotvergleich durchführen.

Vor allem die Kostenstruktur spielt eine große Rolle bei der Wahl des richtigen Brokers. So können die Handelsgebühren je nach Anbieter stark variieren. Manche Broker oder Banken verlangen schon für die bloße Depotführung eine Gebühr. Ferner solltest du darauf achten, welche Instrumente und Handelsplätze zur Verfügung stehen. Einen ersten Überblick gewährt dir unser Vergleichsrechner:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts