Scalable Capital Auszahlung: Dauer und Anleitung

Scalable Capital Auszahlung: Dauer und Anleitung
© Adobe Stock

Du willst wissen, wie lange eine Auszahlung bei Scalable Capital dauert und wie sie funktioniert? In diesem Beitrag erfährst du alles Wichtige.

Mit Scalable Capital kannst du bequem von deinem Smartphone aus Aktien, ETFs und eine Vielzahl weiterer Anlageprodukte handeln. Kursgewinne, Zinsen und Dividenden lassen sich einfach und gebührenfrei auf ein Bankkonto transferieren. Doch wie funktioniert eine Auszahlung beim deutschen Neobroker aus München und wie lange dauert es, bis das Guthaben auf deinem Konto ankommt?

Auch interessant: Small Cap, Value, Tech – Diese ETFs bieten große Renditechancen

Scalable Capital: So kannst du Geld auf dein Bankkonto überweisen

Die Auszahlung bei Trade Republic ist nicht besonders kompliziert und kann sowohl in der App wie auch über die Internetseite von Scalable Capital in Auftrag gegeben werden. Unsere Anleitung zeigt dir, wie du Geldbeträge von deinem Verrechnungskonto ganz einfach auf dein Girokonto transferieren kannst:

Schritt 1: Öffne Scalable Capital und melde dich an.

Schritt 2: Navigiere zum Reiter “Broker” und klicke auf den Button “Zahlungen”.

Schritt 3: Klicke anschließend auf die Option “Auszahlung”.

Schritt 4: Gib den gewünschten Auszahlungsbetrag an und klicke auf “Nicht parken, trotzdem auszahlen”.

Schritt 5: Überprüfe die Angaben und bestätige die Auszahlung.

Scalable Capital Auszahlung: Dauer der Überweisung

Die Dauer der Auszahlung bei Scalable Capital hängt davon ab, ob das Geld schon auf dem Verrechnungskonto liegt oder noch in Aktien oder anderen Anlageprodukten gebunden ist. In letzterem Fall musst du die Anlageprodukte zuerst verkaufen. Der Geldbetrag aus dem Verkauf wird oft innerhalb weniger Minuten auf deinem Verrechnungskonto gutgeschrieben.

Wenn sich das Geld auf dem Verrechnungskonto befindet, kannst du dir die gewünschte Summe kostenlos auszahlen lassen. Die Dauer der Auszahlung beträgt circa zwei Bankarbeitstage. Bitte bedenke, dass am Samstag und Sonntag keine Überweisungen durchgeführt werden. Überweisungen, die du vor dem Wochenende beantragst, werden deshalb erst in der nächsten Woche bearbeitet. Dasselbe gilt auch für Einzahlungen beim Neobroker.

Ein- und Auszahlungen sind bei Scalable Capital übrigens grundlegend kostenlos. Es fallen keinerlei Gebühren für den Geldübertrag an. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie hoch die zu überweisende Summe ist.

Falls du noch kein Depot bei Scalable Capital besitzt und dich vorerst über die Auszahlungsdauer informieren wolltest: Hier kannst du kostenfrei ein Depot eröffnen*. Neben Aktien lassen sich auch ETFs, Fonds, Derivate, Kryptos und Anleihen beim deutschen Neobroker handeln. Als Mitglied von Prime+ wird dein Guthaben bei Scalable Capital zudem großzügig verzinst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts