Robert Kiyosaki: Warren Buffett und Michael Burry bereiten sich auf Aktiencrash vor

Robert Kiyosaki: Warren Buffett und Michael Burry bereiten sich auf Aktiencrash vor
© Adobe Stock

Der Finanzexperte Robert Kiyosaki warnt schon seit längerer Zeit vor einem drohenden Aktiencrash. Durch das Vorgehen von Warren Buffett und Michael Burry sieht er sich in seiner Einschätzung bestätigt.

Robert Kiyosaki, der Autor des Bestsellers “Rich Dad Poor Dad”, warnt schon seit langem vor den negativen Folgen der Geldpolitik der US-Notenbank. Bereits im Mai 2021 – und damit ein Jahr vor der tatsächlichen Zinswende, prognostizierte er, dass die Federal Reserve Bank die Zinsen erhöhen werde. Der Zusammenbruch der US-amerikanischen Wirtschaft traf bisher allerdings nicht ein.

Warren Buffett häuft Cash-Reserven an

Laut Robert Kiyosaki warten die Investorenlegenden Warren Buffett und Michael Burry nur darauf, dass die Aktienkurse fallen und Schnäppchen auftauchen. “Buffett steht mit 147 Milliarden US-Dollar (rund 135 Milliarden Euro) an der Seitenlinie, sein Geld ist in kurzfristigen Staatsanleihen angelegt”, sagte Kiyosaki am Dienstag in der Sendung “Cavuto: Coast to Coast “.

Buffetts Holding Berkshire Hathaway verkaufte im letzten Quartal Aktien im Wert von acht Milliarden US-Dollar (rund sieben Milliarden Euro) und drosselte seine Aktienrückkäufe. Dies führte zu einem Anstieg des Gesamtbetrags an Barmitteln und Staatsanleihen um 13 Prozent auf einen Rekordwert von 147 Milliarden Dollar (rund 135 Milliarden Euro), wie Business Insider berichtet.

Auch wenn der Börsenguru nicht ausdrücklich einen Crash prognostiziert, habe er damit genügend Bares, um bei günstigen Aktienkursen Schnäppchen zu erwerben oder gar Übernahmen zu tätigen, erklärte Kiyosaki.

Auch interessant: Handeln an der Börse: 5 Regeln für den langfristigen Erfolg

Michael Burry wettet gegen den Markt

Währenddessen hat Michael Burry bereits im Sommer 2021 vor einer historischen Blase gewarnt und die “Mutter aller Crashs” vorausgesagt. Der US-amerikanische Hedgefondsmanager erlangte große Bekanntheit, da er das Platzen der Immobilienblase 2007 vorausgesehen und in diesem Zusammenhang mit Short-Wetten einen Millionengewinn erzielt hat. Im Film “The Big Short” wird er von Starschauspieler Christian Bale verkörpert.

Robert Kiyosaki wies nun darauf hin, dass Michael Burry [..] gerade auf einen fallenden Markt” setzt. So habe Scion Asset Management, der Hedgefonds von Burry, jüngst verkündet, dass man Ende Juni bärische Verkaufsoptionen auf den SPDR S&P 500 ETF Trust sowie den Invesco QQQ Trust hielt – zwei börsengehandelte Fonds, welche die Benchmark-Indizes S&P 500 beziehungsweise NASDAQ 100 abbilden.

“Ich beobachte einfach diese Männer, wie sie auf den Zusammenbruch des Marktes warten, um dann wieder einsteigen”, sagte Kiyosaki und ergänzte: “Es ist derzeit eine Menge Geld, das auf der Seitenlinie liegt.” Der Bestseller-Autor glaubt nicht, dass es sich bei dem Vorgehen von Buffett und Burry nur um einen Zufall handelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts