Reiseplanung: Wann der Urlaub am günstigsten ist

Reiseplanung: Wann der Urlaub am günstigsten ist
© Adobe Stock

Die Zeiten der günstigen Last-Minute-Angebote für spontane Reisen sind vorbei. Worauf sparsame Urlauber jetzt achten müssen.

Der kalte Winter veranlasst viele Deutsche zu Spontanreisen in wärmere Regionen. Früher konnten Urlauber dabei noch echte Schnäppchen ergattern. Das funktioniert zwar prinzipiell immer noch, ist aber wesentlich teurer, als viele glauben. Die Vorstellung, wenige Tage vor Reisebeginn ein supergünstiges All-inclusive-Angebot für den Traumurlaub zu bekommen, ist nicht realistisch.

Geld sparen mit Frühbucherrabatten

Unabhängig davon, ob du online buchst oder klassisch im Reisebüro, bist du als Frühbucher im Vorteil. Reiseveranstalter planen Reisen frühzeitig und streben Planungssicherheit an. Aus diesem Grund erhalten Frühbucher in der Regel einen satten Rabatt. Es lohnt sich also, die Reiseplanung mehrere Monate im Voraus anzugehen.

Wer richtig sparen will, sollte nach Angaben der Lufthansa neun bis spätestens zwei Monate vor Reisebeginn seinen Urlaub buchen. Dann sind Frühbucherrabatte von bis zu 30 Prozent möglich. Außerdem ist es ratsam, außerhalb der Hauptsaison zu reisen und gegebenenfalls eine weniger populäre Destination zu wählen. Die Kanaren oder Seychellen sind natürlich teurer als Ungarn oder Bulgarien.

Auch interessant: Urlaub trotz Inflation? 5 Tipps, um viel Geld zu sparen

Timing ist alles

Auf das Timing kommt es an! Viele Urlauber wissen gar nicht, wie viel Geld sich durch eine ausgeklügelte Planung einsparen lässt. So ist der Januar beispielsweise der beste Monat für günstige Flüge. Je nach persönlicher Flexibilität kann auch der Wochentag in die Berechnungen mit einbezogen werden. Dienstags und Donnerstags fliegen Urlauber am günstigsten. Zudem sind die Preise abends im Schnitt niedriger als vormittags.

Wer im Internet bucht, sollte den Computer oder Laptop seinem Smartphone vorziehen. Außerdem kann es sich lohnen, die Cache des Browsers zu leeren und seine Cookies zu löschen. Reiseanbieter nutzen solche Daten, um ihre Angebote individuell anzupassen. Hier besteht ebenfalls die Chance, eine hohe Summe zu sparen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts
Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner