PayPal-Überweisung Dauer: Wann kommen Zahlungen an?

PayPal-Überweisung Dauer: Wann kommen Zahlungen an?
© Adobe Stock

Manchmal wünscht man sich, dass eine PayPal-Überweisung so schnell wie möglich beim Empfänger eintrifft. Doch nicht immer erreicht die Zahlung ihr Ziel in Sekunden.

Der Zahlungsdienstleister PayPal ist bekannt für sichere und vor allem flotte Transaktionen. Aber nicht jede Überweisung dauert gleich lange. Wann eine Zahlung ankommt, hängt von Faktoren wie zum Beispiel der Zahlungsart und dem Empfängerkonto ab. Die Dauer verschiedener PayPal-Überweisungen kannst du im Folgenden einmal nachlesen.

300x250

Dauer einer Überweisung von PayPal zu PayPal

Die üblichste Form der Zahlung bei PayPal ist wohl die Überweisung von einem PayPal-Konto auf ein anderes. Wenn du eine solche Überweisung durchführst, dauert es nur wenige Minuten, bis der Geldbetrag beim Empfänger ankommt – manchmal vergehen sogar nur Sekunden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Zahlung mit deinem Guthaben, deinem hinterlegten Bankkonto oder einer Kreditkarte erfolgt.

Der Grund für die Geschwindigkeit: PayPal streckt dir das Geld gewissermaßen vor und bucht es erst später von deinem Konto ab. Die Abbuchung geschieht in der Regel nach zwei bis vier Tagen. Der Empfänger erhält den Geldbetrag aber dennoch sofort. Trotz der Schnelligkeit sind PayPal-zu-PayPal-Überweisungen kostenlos – anders als die Sofortüberweisung vieler Banken.

Jetzt regelmäßig Zinsen erhalten: Hier gehts zum Tagesgeldvergleich

Wie lange dauert die Überweisung auf mein Bankkonto?

Wenn du Geld von deinem PayPal-Konto auf dein hinterlegtes Bankkonto überweisen möchtest, gilt das Gleiche wie bei einer üblichen SEPA-Überweisung. Der Betrag wird also noch am gleichen oder am nächsten Tag auf deinem Konto eingehen. Zahlungen die nach 19:00 Uhr beantragt werden, treffen womöglich erst am nächsten Tag ein. Bedenke bitte, dass Banken am Wochenende und an Feiertagen keine Überweisungen vornehmen.

Die schnellste Möglichkeit, Geld auf dein Bankkonto zu überweisen, besteht darin, die Sofortüberweisung von PayPal zu nutzen. Hiermit gelangt das Geld binnen weniger Minuten und höchstens einer halben Stunde auf das Zielkonto. Im Gegenzug verlangt PayPal jedoch eine Gebühr, die bei 1 Prozent des Zahlungsbetrags liegt. Sie beträgt wenigstens 25 Cent und höchstens 10 Euro.

Dauer einer Rückerstattung bei PayPal

Du warst unzufrieden mit einem bestellten Artikel oder einer Dienstleistung und hast eine Rückerstattung deines Geldes beantragt? Hier hängt die Überweisungsdauer von der Zahlungsart ab. Solltest du mit deinem PayPal-Guthaben bezahlt haben, erhältst du das Geld möglicherweise noch am selben Tag zurück.

Bei einer Zahlung über dein Bankkonto können hingegen schon mal drei bis fünf Tage vergehen, bis die Erstattung auf deinem PayPal-Konto eintrifft. Am längsten dauert die Rückerstattung, wenn du mit einer Kredit- oder Debitkarte (auch PayPal-Karten) bezahlt hast: Eine Dauer von 30 Tagen ist dann keine Seltenheit. Übrigens: Verkäufergebühren erhältst du bei einer Rückerstattung nicht zurück.

Auf der PayPal-Aktivitätsseite kannst du den Status deiner Rückerstattung jederzeit verfolgen. Dort stehen verschiedene Statusmeldungen wie zum Beispiel “ausstehend”, “erstattet”, “teilweise erstattet” oder “abgeschlossen”. Wurde eine Rückerstattung gesendet, aber noch nicht von der Bank freigegeben, erscheint manchmal die Meldung “vorübergehend angehalten”, die aber mit Freigabe der Zahlung verschwinden sollte.

Wie lange dauern Kundenzahlungen?

Für Unternehmer ist wohl besonders die Dauer von Kundenzahlungen interessant. Hier spielt abermals die Zahlungsart eine Rolle. Wenn du einem Kunden über die PayPal-Rechnungserstellung eine Rechnung stellst, geht das Geld fast sofort auf deinem Konto ein, sofern der Kunde mit Kredit- oder Debitkarte bezahlt.

Bei einer gewöhnlichen Banküberweisung können dagegen einige Tage und maximal fünf Tage vergehen, bevor du die Zahlung erhältst. Grund dafür ist das ACH-Verfahren. Bei ACH (Automated Clearing House) handelt es sich um ein Netzwerk, dass von PayPal zur Zahlungsabwicklung genutzt wird. Bevor eine Überweisung auf deinem Konto eintrifft, wird diese von ACH in mehreren Schritten geprüft, um eine sichere Transaktion zu gewährleisten.

Wenn die Zahlung erfolgt ist, wirst du per E-Mail darüber informiert. Der Rechnungsstatus in deinem Konto sollte dann außerdem die Meldung “bezahlt” anzeigen.

Solltest du die PayPal-Händlerservices verwenden, gelangen Zahlungen mit Kreditkarte und Debitkarte auf dein angegebenes Bankkonto. Zahlungen mit Visa- oder Mastercard dauern für gewöhnlich zwei bis drei Geschäftstage, Zahlungen mit American Express vier bis fünf Geschäftstage. PayPal-Zahlungen treffen dagegen sofort auf deinem PayPal-Konto ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts