Mistplay: Seriös oder Betrug?

Mistplay: Seriös oder Betrug?
© Adobe Stock

Ist Mistplay seriös oder handelt es sich um eine böswillige Abzocke? Wir haben die App für bezahltes Spielen einmal gründlich untersucht.

Spiele zocken und Geld damit verdienen? Eine solche Idee klingt für die meisten Menschen wohl unvorstellbar. Doch die App Mistplay macht genau das möglich. Bei Mistplay können Nutzer durch das Spielen von Mobile Games virtuelle Punkte verdienen, die sich in Wertgutscheine umtauschen lassen. Ob die App seriös ist und wie viel Geld sich damit wirklich verdienen lässt, erfährst du in diesem Beitrag.

300x250

Auch interessant: Automatisch Geld verdienen – Die 7 besten Methoden

Was ist Mistplay?

Mistplay ist eine App, die Nutzer dafür vergütet, Spiele auf dem Smartphone zu spielen. Die Auswahl ist recht groß und umfasst Mobile Games aus den verschiedensten Genres, egal ob Action, Fantasy oder Strategie. Um eine Belohnung in Form von Punkten zu erhalten, müssen bestimmte Ziele in den Spielen abgeschlossen werden – das können z.B. Levelgrenzen oder andere Erfolge sein. Je mehr Aufgaben du erfüllst, desto höher steigt das Level deines Avatars. So kannst du noch schneller Punkte sammeln.

Ab einem Wert von 400 Punkten (0,50 Euro) lassen sich die Punkte in eine Gutschein- oder Prepaid-Karte umwandeln. Die Gutscheine sind digital und können unter anderem bei Amazon, Netflix, Ikea und Adidas verwendet werden. Die Prepaid-Karte gibt es virtuell und in physischer Version.

Registrieren kannst du dich bei Mistplay ganz einfach mit einer E-Mail-Adresse, einem Google- oder einem Facebook-Account. Danach gilt es noch, dein Geburtsdatum und Geschlecht anzugeben. Wichtig: Um Mistplay nutzen zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Im Anschluss fordert dich die App dazu auf, deine Spielzeit erfassen zu dürfen. Dies musst du in den Einstellungen genehmigen. Danach kannst du sofort loslegen und die ersten Spiele starten.

Leider ist Mistplay aktuell nur im Google Play Store verfügbar. Dort kann die App jedoch schon mehr als 10 Millionen Downloads verbuchen, mit überwiegend positiven Bewertungen.

Mistplay: Wie viel Geld kann man verdienen?

Erreichte Ziele in Spielen werden in unterschiedlicher Höhe vergütet: Die Belohnung pro Erfolg reicht von wenigen Cent bis 5 Euro. Damit sich das Zocken wirklich auszahlt, müssen Spieler jedoch viel Zeit investieren. Wer eigentlich keine Lust an Mobile Games findet, dem werden die geringen Belohnungen kaum als Motivation reichen.

Es gilt zu erwähnen, dass du mit Mistplay kein wirkliches Nebeneinkommen aufbauen kannst. Die Bezeichnung Taschengeld trifft es schon besser. Dreistellige monatliche Geldbeträge sind nämlich ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn du am Smartphone mehr als 100 Euro im Monat verdienen möchtest, sind bezahlte Umfragen und Produkttests wohl die bessere Alternative.

Ein weiterer Wermutstropfen: Echtes Geld lässt sich durch Mistplay eigentlich nicht verdienen. Denn Nutzer können ihre virtuellen Punkte nur in Wertgutscheine oder eine Prepaid-Karte, nicht aber in Geldbeträge umwandeln. Die Gutscheine fangen bei 0,50 Euro an, die Prepaid-Karte erst bei 5 Euro.

Ist Mistplay seriös?

Mistplay wurde 2015 in Kanada gegründet und hat eigenen Angaben zufolge mehr als 60 Millionen Dollar an Belohnungen ausgeschüttet. Das lässt sich glauben, denn Auszahlungen scheint die App vertrauenswürdig durchzuführen. Laut Erfahrungsberichten gelangen Belohnungen nach Anfrage innerhalb von 48 Stunden zum Spieler – häufig sogar binnen eines Tages. Gutscheincodes und digitale Prepaid-Karten erhalten Nutzer per E-Mail.

Selbst Geld verdient die App durch Partnerschaften mit Spieleentwicklern. Diese bezahlen Mistplay für die große Plattform, die ihren Spielen geboten wird. Zu den Gutscheinanbietern besteht hingegen keine Geschäftsbeziehung.

Was den Datenschutz betrifft, musst du dir keine Sorgen machen. Wie andere Apps auch sammelt Mistplay einige Daten, um dein Spielerlebnis zu verbessern, darunter z.B. deinen Gerätetyp, deine IP-Adresse und deinen Standort. Persönliche Daten wie Namen oder Telefonnummer lässt die App jedoch aus. Des Weiteren verwendet Mistplay eine Verschlüsselung die Industriestandards entspricht. Von gehackten Konten ist uns bislang nichts bekannt.

Mistplay ist ohne Zweifel seriös. Es handelt sich nicht um Betrug. Wenn du gerne Mobile Games spielst und nebenbei ein wenig Taschengeld verdienen möchtest, kannst du ohne Bedenken auf die App zurückgreifen und Gutscheine oder Prepaid-Karten erspielen. Für einen richtigen Nebenverdienst reicht die Vergütung aber leider nicht aus.

Mistplay: Vorteile und Nachteile im Überblick

Nun haben wir ein Gesamtbild von Mistplay gezeichnet. Im Folgenden möchten wir dir alle großen Vorteile und Nachteile der App noch einmal auflisten. Wie stark die einzelnen Pros und Cons zu gewichten sind, ist natürlich individuell:

VorteileNachteile
– Schnelle Auszahlungen– Geringe Vergütung
– Viele Spiele verfügbar– Sehr zeitaufwendig
– Einfache Registrierung– Nur Gutschein- oder Prepaid-Karten als Belohnung
– Hoher Datenschutz– Teilnahme erst ab 18 Jahren
1 comment
  1. Hallo Florian, Danke für Deine gute Recherche zur App Mistplay. Ich denke zum Spielen der Games reicht meine Zeit nicht. Der Verdienst dabei scheint auch sehr gering zu sein. Da muss ich wohl doch normal weiter Arbeiten gehen. Lieber Gruß von Papa 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts