Mega-Deal: Warren Buffett übernimmt Versicherungsfirma Alleghany

Mega-Deal: Warren Buffett übernimmt Versicherungsfirma Alleghany
© Georgetown University (YouTube)

Der Star-Investor schlägt wieder zu. Für fast zwölf Milliarden Dollar möchte Warren Buffett die US-Versicherungsfirma Alleghany kaufen.

Wenn Warren Buffett neue Aktien kauft, schauen Anleger genau hin. Der 91-Jährige gilt als Star an der Börse und führt mit Berkshire Hathaway ein gewaltiges Konglomerat. In dieses will er nun auch die US-Versicherungsholding Alleghany Corporation integrieren. Der Deal ist bereits so gut wie abgeschlossen und lässt die Papiere in die Höhe schießen.

Fast 12 Milliarden Dollar für Versicherungsfirma

Berkshire Hathaway bietet den Aktionären von Alleghany 848,02 Dollar je Aktie, wie unter anderem Bloomberg berichtet. Das Angebot liegt damit mehr als ein Viertel über dem Freitagsschlusskurs. Insgesamt zahlt der Konzern etwa 11,6 Milliarden Dollar für die Übernahme.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an: Der Kurs von Alleghany schoss am frühen Montag um circa 25 Prozent in die Höhe auf rund 850 Dollar. Die Berkshire-Aktie durfte sich immerhin um ein Prozent Wachstum freuen und auch Buffet zeigt sich zufrieden. In einer Stellungnahme erklärt er: “Berkshire wird die perfekte dauerhafte Heimat für Alleghany sein. Ein Unternehmen, das ich seit 60 Jahren genau beobachtet habe.”

Abgeschlossen wird die Übernahme, die beide Vorstände genehmigt hatten, voraussichtlich im vierten Quartal 2022. Der Coup ist der größte des Star-Investors seit dem Kauf von Precision Castparts im Jahr 2016. Die damalige Übernahme hatte einen Wert von 37,2 Milliarden US-Dollar, einschließlich Schulden.

1 comment
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts