Lässt sich bei Trade Republic ein Gemeinschaftsdepot eröffnen?

Lässt sich bei Trade Republic ein Gemeinschaftsdepot eröffnen?
© Adobe Stock

Viele deutsche und internationale Broker bieten die Möglichkeit an, ein Gemeinschaftsdepot zu eröffnen. Gilt das auch für Trade Republic?

Ein Gemeinschaftsdepot ist ein Depot mit zwei Inhabern, das der gemeinsamen Vermögensverwaltung dient. Vor allem für Paare kann diese Art des Investierens vorteilhaft sein. Jedoch ist die Führung eines Gemeinschaftsdepots nicht bei allen Banken und Brokern möglich. Gehört Trade Republic dazu?

Trade Republic: Gemeinschaftsdepot eröffnen möglich?

Trade Republic ist die erste Adresse für viele Anleger in Deutschland. Über zwei Millionen Kunden zählt das Berliner Start-up momentan. Die werden vor allem durch geringe Gebühren und eine umfangreiche Auswahl an Wertpapieren angelockt. Seit geraumer Zeit erhalten Kunden sogar Zinsen für das Geld auf ihrem Verrechnungskonto.

Nicht möglich hingegen ist bei Trade Republic die Eröffnung eines Gemeinschaftsdepots. Der Online-Broker erklärt: “Jeder Kunde handelt mit seinem Wertpapierdepot auf eigene Rechnung.” Damit stellt Trade Republic eher eine Ausnahme unter den Brokern dar. Ob die Funktion irgendwann in der Zukunft verfügbar sein wird, ist nicht sicher.

Auch interessant: Mit Aktien reich werden: Wie geht das?

Die zwei Arten von Gemeinschaftsdepots

Wer ein gemeinschaftliches Wertpapierdepot eröffnen möchte, hat zwei Varianten zur Auswahl: Und-Depot und Oder-Depot. Der Unterschied ist folgender: Bei einem Und-Depot müssen beide Inhaber ihr Einverständnis für das Ausführen von Aufträgen geben. Bei einem Oder-Depot hingegen sind beide Eigentümer zu gleichen Teilen auftragsberechtigt und können unabhängig voneinander handeln.

Gemeinschaftsdepot: Alternative zu Trade Republic

Gemeinschaftsdepots ermöglichen Paaren den gemeinsamen Vermögensaufbau und lassen diese Kosten sparen. Außerdem können Verheiratete von steuerlichen Vorteilen profitieren. Leider kann bei Trade Republic momentan kein Gemeinschaftsdepot eröffnet werden. Wir stellen dir daher eine Alternative vor.

Über den Lynx Broker* können Privatkunden sowohl ein Einzeldepot als auch ein Gemeinschaftsdepot eröffnen. Darüber hinaus bietet der Broker eine breite Auswahl an Aktien, ETFs, Derivaten und Fremdwährungen. Das Depot und die Depotführung sind bei Lynx kostenlos. Allerdings muss mit Handelsgebühren und Zusatzkosten gerechnet werden. Für eine Aktienorder fallen beispielsweise mindestens 5,80 Euro an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts