Kann man bei der DKB mehrere Tagesgeldkonten eröffnen?

Kann man bei der DKB mehrere Tagesgeldkonten eröffnen?
© Deutsche Kreditbank AG

Aus Gründen der Übersicht führen einige Menschen gleich mehrere Tagesgeldkonten. Ist das auch bei der DKB möglich? Hier gibt es die Antwort.

Mehrere Tagesgeldkonten erleichtern die Übersicht und können Struktur bei der Finanzplanung schaffen. Ein zweites Tagesgeldkonto lässt sich zum Beispiel für Rücklagen, den Urlaub oder zur allgemeinen Geldanlage nutzen. Allerdings stehen Sparer vor einer Hürde, denn nicht bei jede Bank ermöglicht mehrere Tagesgeldkonten. Gilt das auch für die DKB?

300x250

Lassen sich bei der DKB mehrere Tagesgeldkonten führen?

Die DKB ist eine beliebte und vergleichsweise junge Direktbank aus Berlin. Theoretisch lassen sich hier sogar mehrere Tagesgeldkonten führen. Jedoch gibt es einen Haken: So müssen Kunden der Bank zunächst ein weiteres Girokonto eröffnen. Ansonsten ist es nicht möglich, ein zweites Tagesgeldkonto zu führen. Darüber ist die Anzahl auf maximal zwei Konten beschränkt.

Mehrere Sparkonten sind durchaus praktisch. In Verbindung mit weiteren Girokonten aber nur bedingt eine kluge Idee. Dies hat den Grund, dass mehrere Girokonten negativen Einfluss auf den Schufa-Score nehmen. Eine schlechte Schufa wiederum kann sich negativ auf die allgemeine Kreditauswahl und die Konditionen auswirken. Diese Tatsache solltest du im Hinterkopf behalten, wenn du das Angebot der DKB in Erwägung ziehst.

Die Alternative: Zwei Tagesgeldkonten oder mehr bei dieser Bank

Möchtest du mehrere Tagesgeldkonten eröffnen, ohne Abstrafungen durch die Schufa befürchten zu müssen, dann bietet sich Bunq* an. Das Finanzinstitut aus den Niederlanden lässt dich so viele Unterkonten eröffnen wie du möchtest. Das bedeutet, dass du für verschiedene Sparziele separate Tagesgeldkonten erstellen kannst. Ein Datenaustausch mit der Schufa findet bei Bunq grundsätzlich nicht statt.

Wie viele Tagesgeldkonten machen Sinn?

Wie viele Tagesgeldkonten Sinn machen, ist eine individuelle Frage. Sie hängt stark von deinen eigenen Bedürfnissen und finanziellen Zielen ab. Mehrere Sparkonten können sich anbieten, wenn du Struktur schaffen möchtest, also deine Ersparnisse nach verschiedenen Verwendungszwecken aufteilst. Gegebenenfalls kannst du auch die Vorteile verschiedener Zinssätze und spezieller Angebote verschiedener Banken nutzen, um die Rendite deiner Anlage zu erhöhen.

Gegen eine höhere Anzahl an Tagesgeldkonten spricht der Aufwand, welcher mit der Verwaltung einhergeht. Auch kann die Übersicht über deine Finanzen durch zu viele Konten beeinträchtigt werden. Zudem können einige Banken zusätzliche Kosten für die Führung von mehreren Tagesgeldkonten erheben. Das jeweilige Angebot solltest du im Vorhinein genau überprüfen, um nicht deine Rendite zu schmälern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts