Jeden Tag 50 Euro verdienen: Mit diesen 11 Methoden funktioniert’s

Jeden Tag 50 Euro verdienen: Mit diesen 10 Methoden funktioniert's
© Adobe Stock

Jeden Tag 50 Euro verdienen? Das ist gar nicht mal so schwer, wenn du dich von den folgenden 11 Ideen inspirieren lässt.

Du willst jeden Tag 50 Euro verdienen, weißt aber nicht wie das geht? Keine Sorge, wir haben einige Ideen für dich aufgelistet, mit deren Hilfe du dir ein kleines Nebeneinkommen aufbauen kannst. Doch bedenke: Es gibt keine Abkürzung zum Wohlstand. Für jede der hier genannten Methoden benötigst du Zeit und Geduld.

300x250

Das Tolle an diesen Methoden ist: Sie haben kein Einkommenslimit. Wer hart arbeitet, kann mit den aufgelisteten Ideen nicht nur 50 Euro pro Tag, sondern auch mehr verdienen. Mit besonderem Engagement lässt sich sogar ein ganzes Monatseinkommen damit abdecken. Doch zuerst gilt es einmal, sich für eine oder mehrere Möglichkeiten zu entscheiden.

Auch interessant: Online Geld verdienen mit Sofortauszahlung – 8 Möglichkeiten, die sich lohnen

1. Eigenen Blog starten

Auch heute noch stellen Blogs eine ideale Möglichkeit dar, um nebenbei Geld zu verdienen. Manche Blogger haben sich mit ihren Webseiten sogar selbstständig gemacht. Der Großteil der Einnahmen kommt dabei durch das Schalten von Werbung, das Platzieren von Affiliate Links oder durch den Verkauf eigener Produkte bzw. Dienstleistungen zustande.

Eine eigene Webseite aufzusetzen ist dank moderner Homepage-Baukästen wie WordPress nicht mehr besonders schwer. Bevor du jedoch deinen Blog gründest, musst du zuerst einmal das Thema festlegen, über das du schreiben möchtest. Viele Branchen sind bereits übersättigt, weshalb du dir deine Nische gut aussuchen solltest.

Denke bitte daran, dass du nicht über Nacht zum Bloggerstar wirst. Wie eine Pflanze im Garten muss auch deine Internetseite gehegt und gepflegt werden, um wachsen zu können. Regelmäßige Artikel, hohe Qualität und Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind das Fundament eines jeden erfolgreichen Blogs.

2. Geld anlegen

Wer sein Geld auf dem Sparbuch verstaut, wird niemals 50 Euro pro Tag verdienen. Doch es gibt noch weitere Möglichkeiten der Geldanlage. So könntest du dein Kapital etwa mit Aktien, ETFs, Anleihen oder Immobilien vermehren. Spekulativ sind diese Anlagemöglichkeiten nur, wenn man nicht weiß, was man tut. Gott sei Dank gibt es heutzutage aber tausende Bücher, Kurse und Internetbeiträge zum Thema Geldanlage, die Anlegern dabei helfen, einen risikoarmen Vermögensaufbau zu bewerkstelligen.

Wir empfehlen dir als Anfänger in ETFs (Exchange Traded Funds) zu investieren. Dabei handelt es sich um börsengehandelte Fonds, die einen Index wie den DAX, den S&P 500 oder den MSCI World nachbilden. Die Gebühren sind meist geringer als bei klassischen Fonds, die Rendite höher. Weitere Informationen zu ETFs findest du hier. Ein kostenloses Depot kannst du beim Online-Broker Trade Republic* eröffnen.

3. Fotos verkaufen

Wenn du hobbymäßig gerne Fotos schießt, solltest du darüber nachdenken, diese zu verkaufen. Unternehmen und Journalisten suchen immer nach neuen Bildern, die sie für ihre Projekte bzw. Artikel verwenden können. Stellst du deine Fotos auf einer großen Stockfoto-Plattform wie Adobe Stock oder Shutterstock ein, kannst du durch den Verkauf von Nutzungslizenzen jeden Tag 50 Euro verdienen – oder mehr.

4. Jeden Tag 50 Euro verdienen als Influencer

Influencer gibt es wie Sand am Meer. Das heißt allerdings nicht, dass es ein Zuckerschlecken ist, im Internet erfolgreich zu werden. Wer eine große Followerschaft auf YouTube, TikTok oder Instagram aufbauen möchte, braucht kreative Ideen, die Disziplin regelmäßig neue Inhalte zu produzieren und eine Prise Glück. Und selbst dann lässt sich der Erfolg im schnelllebigen Internet nicht garantieren.

Hast du es jedoch geschafft, zehntausende Fans anzureichern, stehen dir zahlreiche Türen offen. Nicht nur durch Kooperationen, auch durch den Verkauf von Merchandise oder gezieltes Affiliate Marketing kannst du als Influencer viel Geld verdienen. Auf manchen Plattformen wirst du sogar schon für die bloßen Klicks auf deine Inhalte entlohnt.

Jeden Tag 50 Euro verdienen: Mit diesen 10 Methoden funktioniert's
© Adobe Stock

5. eBooks schreiben

Verfügst du in einem gewissen Bereich über Expertise oder glaubst du, dass es etwas schlaues gibt, dass du unbedingt mit der Welt teilen musst? Dann schreibe doch ein eBook. Das Schöne an eBooks ist, dass man sie nur einmal erstellen muss und dann in unbegrenzter Anzahl verkaufen kann. Das macht den Verkauf digitaler Bücher auch für solche Menschen attraktiv, die keinerlei Startkapital besitzen. Auf Plattformen wie Amazon KDP kannst du dein fertiges eBook ohne Verlag zum Verkauf anbieten.

6. Amazon FBA starten

Mit dem Service “fulfillment by amazon” kannst du deine Produkte ganz einfach auf der größten Online-Handelsplattform der Welt zum Verkauf anbieten. Viele geschäftsrelevante Aufgaben erledigt der Konzern für dich. Die Lagerung wie auch der Produktversand an den Kunden werden z.B. vollständig von Amazon übernommen. Als Gegenleistung musst du nur eine kleine Gebühr abdrücken.

Dennoch solltest du Amazon FBA nicht unterschätzen. Die Konkurrenz auf dem Marktplatz ist gigantisch, weshalb deine Produkte ein Alleinstellungsmerkmal benötigen. Außerdem kann der Onlinehandel ziemlich ins Geld gehen, sofern deine Produkte hohe Herstellungs- oder Marketingkosten erfordern.

7. Jeden Tag 50 Euro verdienen mit Nachhilfe

Wenn du in einem Fach über besondere Expertise verfügst oder eine Fremdsprache beherrschst, kannst du dir als Nachhilfelehrer ein wenig Geld dazuverdienen. Bietest du deine Dienstleistungen online an, musst du hierfür nicht einmal das Haus verlassen. Für gewöhnlich verlangen Nachhilfelehrer einen Stundelohn von 10 bis 30 Euro – abhängig von Kenntnisstand und Ausbildung.

Auch interessant: Sylvia Bloom – Wie eine Sekretärin mit Aktien zur Millionärin wurde

8. Texter werden

Du bist gut darin Texte zu schreiben? Dann solltest du dein Glück einmal als Texter versuchen. Auf Plattformen wie Textbroker findest du zahlreiche Aufträge von Unternehmen, die Produktbeschreibungen, Werbeanzeigen oder ganze Blogartikel brauchen. Die Bezahlung erfolgt entweder pauschal für den gesamten Text oder gemessen an der Wortanzahl.

9. Kellnern

Wer jeden Tag 50 Euro verdienen möchte, sollte darüber nachdenken, in Teilzeit als Kellner zu arbeiten. Da es Restaurants, Cafés und Gaststätten nahezu überall gibt, wirst du keine Probleme damit haben, ein Jobangebot zu finden. Mit ein wenig Glück entdeckst du vielleicht sogar ein Lokal, dass dich auf Tagesbasis bezahlt. Doch selbst wenn nicht: Trinkgeld erhältst du ohnehin sofort.

10 bis 30 Euro pro Tag sollten durchs Trinkgeld locker zusammenkommen. In Top-Hotels oder Edelrestaurants können daraus auch schnell 50 Euro oder mehr werden. Ein stabiles Nebeneinkommen ist damit garantiert.

Jeden Tag 50 Euro verdienen: Mit diesen 11 Methoden funktioniert's
© Adobe Stock

10. Online-Kurse verkaufen und jeden Tag 50 Euro verdienen

Genauso wie eBooks müssen Online-Kurse nur einmal produziert werden, damit man sie unbegrenzt verkaufen kann. So lässt sich ein passives Einkommen verdienen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass du über ausreichend Expertise in einem bestimmten Gebiet verfügst. Zudem brauchst du eine Kamera, ein Mikrofon und einen Computer, um deinen Online-Kurs erstellen zu können.

11. Als Tiersitter arbeiten

Du liebst Haustiere und kannst gut mit diesen umgehen? Vielleicht solltest du dann als Tiersitter deine Taschen füllen. Als Tiersitter kümmerst du dich um alle möglichen Haustiere, wenn der Besitzer gerade abwesend ist. Eine Ausbildung brauchst du dafür nicht notwendigerweise. Die Entlohnung unterscheidet sich abhängig davon, welches Tier betreut werden soll und wie lange. Fürs Gassi gehen mit dem Hund bekommt man in der Regel 20 Euro pro Stunde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts