Ist Auxmoney seriös? Erfahrungen 2024

Ist Auxmoney seriös? Erfahrungen 2024
© Adobe Stock

Auxmoney bringt Kreditnehmer und Kreditgeber zusammen und ermöglicht auch Finanzierungen bei schlechter Bonität. Ist die Plattform seriös?

Einen Kredit bei der Bank zu bekommen kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Ein großer Haufen Papierkram, viel investierte Zeit – und am Ende wird der Antrag unerwartet abgelehnt. Kunden, die kein regelmäßiges Einkommen und einen guten Schufa-Score vorweisen können, gehen bei den traditionellen Banken oft leer aus. Hier kommen Kreditplattformen wie Auxmoney ins Spiel.

300x250

Auxmoney vermittelt Kredite von Privat

Auxmoney ist der größte Kreditmarktplatz in Deutschland. Die Plattform verbindet Anleger mit Kreditnehmern. So wird der Kreditwunsch nicht von der Bank, sondern von vielen Investoren finanziert. Portale wie Auxmoney sind deshalb so beliebt, weil sie auch Kunden mit negativer Schufa oder unregelmäßigem Einkommen eine Finanzierung zu fairen Konditionen ermöglichen.

Für die Bewertung der Bonität hat das Unternehmen eine eigene Kennzahl entwickelt: den “Auxmoney Score”. Die Schufa ist nur einer von vielen Faktoren, der zur Ermittlung des Scores herangezogen wird. Weil die Bonitätsanforderungen weniger streng sind als bei anderen Kreditgebern wie Banken müssen Kreditnehmer aber auch mit höheren Zinsen rechnen.

Zum Angebot: Unverbindliche Kreditanfrage bei Auxmoney stellen*

Ist Auxmoney seriös oder nicht?

Auxmoney ist Europas führende digitale Plattform für Privatkredite. Das Unternehmen wurde 2007 in Düsseldorf gegründet und bietet flexible Kredite für allerlei Personengruppen an, einschließlich Selbstständiger, Freelancer, Studenten oder Rentner. Bis zum Jahr 2023 konnten bereits über 450.000 Darlehen ausgezahlt werden.

Für die Kreditvergabe arbeitet Auxmoney eng mit der mit der SWK Bank aus Bingen am Rhein zusammen. Die SWK Bank verfügt über eine Vollbanklizenz und wird entsprechend von der BaFin beaufsichtigt. Darüber hinaus hat sich Auxmoney öffentlich Leitmotiven wie sozialer Verantwortung, ökologischer Nachhaltigkeit sowie verantwortungsvoller Unternehmensführung verschrieben.

Die Kreditanfrage bei Auxmoney ist unverbindlich. Außerdem verspricht die Plattform eine schnelle Auszahlung, nach Zusage innerhalb von 24 Stunden. Im Vergleich mit anderen Kreditmarktplätzen bietet Auxmoney faire Konditionen. Nur was sagen die Kunden. Ist Auxmoney seriös oder nicht?

Auxmoney: Erfahrungen von Kunden

Kunden berichten im Netz weitgehend von positiven Erfahrungen mit Auxmoney. Gelobt wird die unkomplizierte Antragstellung, die schnelle Bearbeitung und die Transparenz des Anbieters. Jedoch gibt es auch kritische Stimmen. So berichten viele Kunden davon, dass die Auszahlung wesentlich länger als angegeben dauert. In einigen Fällen soll das Geld erst Wochen später auf dem Konto angekommen sein.

Andere Internetnutzer klagen über den Kundensupport und bemängeln eine fehlende Unterstützung. Auch die hohen Zinsen bei Auxmoney stehen in der Kritik. Dennoch ist Auxmoney nicht unseriös. Bei Google wird das Unternehmen derzeit mit 4,3 von 5 Sternen bewertet. Die Nutzer von Finanzfluss vergeben 3,5 Sterne.

Vorteile und Nachteile von Auxmoney

Auxmoney hilft, Kredite von Privat an Privat zu vermitteln. Die Erfahrungen der Kunden zeigen, dass ein Kredit von Auxmoney sowohl seriös ist als auch zahlreiche weitere Vorteile mit sich bringt. Gleichzeitig ist das Angebot mit einigen Nachteilen verbunden, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

Vorteile

  • Sofort-Kreditzusage nach wenigen Sekunden online
  • Schnelle Auszahlung binnen 24 Stunden
  • Auch mit schlechter Schufa oder negativen Einträgen möglich
  • Für Selbstständige, Studenten und Rentner geeignet
  • Kostenlose Sondertilgungen möglich
  • Kredite ab 1.000 Euro

Nachteile

  • Maximales Kreditvolumen von 50.000 Euro
  • Vollständige vorzeitige Rückzahlung nur gegen Vorfälligkeitsentschädigung (0,5 – 1%)
  • Keine Ratenpausen oder -anpassungen
  • Höhere Zinsen als bei Bankenkredit
  • Vermittlungsprovision

Kredit beantragen mit Auxmoney

Die Kreditanfrage* bei Auxmoney besteht aus mehreren Schritten und ist relativ unkompliziert. Zunächst muss man sich als Kreditnehmer ein persönliches Profil erstellen. Die Angaben sind unter anderem wichtig für die Ermittlung der Kreditwürdigkeit. Anschließend wird für die gewünschte Kreditsumme und den entsprechenden Verwendungszweck eine Kreditanfrage gestellt.

Auxmoney prüft alle Daten in kürzester Zeit, meist wird binnen Sekunden eine Kreditzusage erteilt. Jetzt muss nur noch die eigene Identität via PostIdent oder VideoIdent verifiziert und der Kreditvertrag digital unterschrieben werden. In der Regel sind Kredite bei Auxmoney innerhalb von 24 Stunden bereit zur Auszahlung.

Auch interessant: Kredit ohne Schufa: Ist Maxda seriös?

Häufig gestellte Fragen zu Auxmoney

Wie ermittelt Auxmoney die Bonität?

Durch das interne Scoring-System wird der persönliche Auxmoney Score ermittelt. Dieser setzt sich aus dem Einkommen, der Schufa und vielen weiteren Faktoren zusammen. Die Anforderungen an Kreditnehmer sind etwas geringer als bei den herkömmlichen Banken.

Für wen ist der Privatkredit geeignet?

Das Angebot des Kreditvermittlers richtet sich vor allem an Personen mit schlechter Bonität oder unregelmäßigem Einkommen wie Selbstständige, Studenten und Rentner.

Wie hoch ist die Vermittlungsprovision?

Nach Vertragsabschluss erhebt Auxmoney eine einmalige Gebühr von 2,95% der Kreditsumme. Diese wird bei den monatlichen Rückzahlungen mit eingerechnet. Außerdem wird für das Handling der Ratenzahlungen noch eine monatliche Gebühr von 2,50 Euro verrechnet.

Bekommen auch Arbeitslose einen Kredit?

Nein, grundsätzlich werden keine Kredite an Personen ohne Einkommen vergeben. Kreditnehmer brauchen ein Mindesteinkommen von 600 Euro, welches sie mit aktuellen Dokumenten nachweisen müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts