Geld verdoppeln in einem Monat: 6 Möglichkeiten

Geld verdoppeln in einem Monat: 6 Möglichkeiten
© Adobe Stock

Wege, sein Geld zu mehren, gibt es allerlei. Doch wie lässt sich der Betrag in nur einem Monat verdoppeln? Das sind die Möglichkeiten.

Bist du gerade knapp bei Kasse und suchst nach Möglichkeiten, dein Geld zu verdoppeln – und das in nur einem Monat? Dann haben wir einige nützliche Tipps für dich. Doch sei gewarnt: Damit dies in einem solch kurzen Zeitraum gelingt, musst du entweder viel Zeit investieren oder Glück haben. Eine Garantie bietet keiner der folgenden Wege.

300x250

Auch interessant: Bargeld zu Hause lagern: Ab welcher Summe macht man sich strafbar?

Wertgegenstände im Netz verkaufen

Das Internet ist ein Ort, an dem nahezu alles verkauft werden kann. Die Plattform dafür bieten Online-Marktplätze wie eBay oder Etsy. Wenn du alte Wertgegenstände besitzt, die du nicht mehr benötigst, dann ist der Verkauf dieser die ideale Möglichkeit, dein Geld zu vermehren. Bevor du einen Artikel einstellst, gleiche deinen Wunschpreis mit den Angeboten anderer Händler ab. So kannst du sichergehen, deine Gegenstände nicht unter Wert abzugeben.

Um potenzielle Verkaufsobjekte zu finden, suche deine Wohnung ab. Gehe in jedes Zimmer und überlege dir, was davon du noch brauchst. Selbst ein kaputtes Smartphone geht bei eBay über die Theke. Und falls du wirklich nichts auf Lager hast, dann kannst du im Netz Sachen einkaufen und teurer wieder verkaufen. Dazu ist jedoch etwas Fachkenntnis erforderlich!

Einen Flohmarktstand eröffnen

Im Grunde genommen funktioniert eBay kaum anders als ein Flohmarkt. Allerdings gibt es einen großen Vorteil, den letzterer bietet. Durch die direkte Kommunikation mit den Käufern und den meist fehlenden Vergleichswerten vor Ort hast du die Möglichkeit, deine Gegenstände über ihrem eigentlichen Wert zu verkaufen. Flohmärkte finden, je nach Stadt, etwa ein- bis zweimal pro Monat statt. Wenn sich die Gelegenheit bietet, reserviere einen Stand und stehe früh auf, um einen guten Platz zu bekommen. Beachte dabei, dass du auch Standmiete und gegebenenfalls eine Kaution hinterlegen musst.

Mit Wertpapieren oder Krypto handeln

An der Börse werden Träume wahr – und gleich darauf können sie wieder platzen. Kurzfristig gesehen gleicht der Handel mit Wertpapieren wie Aktien, Zertifikaten oder Anleihen dem Glücksspiel. In einem Monat ist es kaum möglich, sichere Renditen zu erzielen und der Großteil der Daytrader verliert Geld. Kryptowährungen stellen keine Ausnahme dar. Dein Geld in einem Monat verdoppeln ist auf diese Art zwar möglich, aber sehr risikoreich. Theoretisch ist ein Totalverlust möglich.

Einen Kredit aufnehmen

Musst du schnell an Geld kommen, etwa um eine Rechnung zu bezahlen, dann ist ein Kredit die Lösung. Nur hat eine Verdopplung deines Vermögens in diesem Fall nichts mit einer Wertentwicklung zu tun. Den geliehenen Betrag musst du wieder schließlich zurückzahlen. Dazu kommen außerdem noch Zinsen und weitere Konditionen, über die du dich im Vorneherein gut informieren solltest.

Ob und in welcher Höhe du einen Kredit aufnehmen kannst, hängt in erster Linie von deiner Bonität, also Kreditwürdigkeit, ab. Falls es bei der Bank nicht klappt, kannst du dich an private Investoren werden. Im Netz wirst du garantiert fündig. Aber sei auch hier gewarnt, dass es schwarze Schafe gibt, die aus deiner Not Profit schlagen möchten und dir unseriöse Angebote mit schlechten Konditionen unterbreiten, welche bis zur Überschuldung führen.

Glück im Casino versuchen

Auf lange Sicht ist Glücksspiel keine gute Idee, denn in der Regel stehen die Chancen gegen dich. Allerdings könntest du in kurzer Zeit deinen Einsatz im Casino verdoppeln – beispielsweise in einer Runde Blackjack oder Poker. Fehlen dir dafür die nötigen Kenntnisse, kannst du dein Glück am Automaten versuchen. Hier winken besonders hohe Gewinne, nur ist das Verlustrisiko groß und außerdem besteht die Gefahr, süchtig zu werden. Wenn du dich mit Fußball oder anderen Sportarten gut auskennst, bieten sich auch Sportwetten an, um dein Geld in einem Monat zu verdoppeln.

Einkommen erhöhen

Die vielleicht beste Methode, sein Vermögen zu vermehren, ist ein höheres Einkommen anzustreben. Dazu hast du mehrere Möglichkeiten. So kannst du beispielsweise mit deinem Vorgesetzten über eine Gehaltserhöhung sprechen, wenn du der Ansicht bist, diese verdient zu haben. Auch eine Nebenbeschäftigung ist keine schlechte Idee. Hierbei musst du nur zwei Dinge beachten: Zum einen musst du deinen Arbeitgeber über deine zweite Tätigkeit informieren und zum anderen bist du verpflichtet, das gezielte Einkommen zu versteuern, wenn es einen Betrag von 410 Euro im Monat übersteigt.

Fazit: Geld verdoppeln in einem Monat

Geld verdoppeln in einem Monat – das ist alles andere als einfach. Versuchst du dein Glück im Casino oder an der Börse, besteht die Chance auf einen Verlust. Besorgt du dir einen Kredit, dann treiben dich die Zinsen ins Minus. Der Verkauf von Wertgegenständen im Netz oder auf dem Flohmarkt ist hingegen zeitaufwendig. Dasselbe gilt für eine Nebentätigkeit. Die besten Chancen verspricht die Gehaltsverhandlung. Trotzdem können alle Methoden zum gewünschten Erfolg führen – vorausgesetzt du bemühst dich, bist risikobereit und hast ein wenig Glück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts