Geld verdienen ohne Arbeit: Die 6 besten Möglichkeiten

Geld verdienen ohne Arbeit: Die 6 besten Möglichkeiten
© Adobe Stock

Geld verdienen ohne Arbeit klingt zu schön, um wahr zu sein? Dann solltest du dir folgende Möglichkeiten einmal genauer ansehen.

Ohne Fleiß kein Preis – so viel steht fest. Allerdings gibt es tatsächlich mehrere Wege, wie du Geld verdienen kannst, ohne viel dafür arbeiten zu müssen. Die meisten davon nehmen nur wenige Minuten in Anspruch und bringen dir ein passives Einkommen. So kannst du dein Geld sprichwörtlich “für dich arbeiten” lassen. Interessiert? Hier kommen die besten Möglichkeiten, Geld ohne Arbeit zu verdienen.

1. Mitfahrten anbieten

Bist du viel mit dem Auto unterwegs, kann es sich für dich lohnen, Mitfahrer anzunehmen. Apps wie BlaBlaCar ermöglichen die Bildung von Fahrgemeinschaften, bei denen du als Fahrer Geld verdienen kannst. Der Betrag hängt von der Anzahl der Mitfahrer und den gefahrenen Kilometern ab. Praktisch ist das Konzept deshalb, weil du für Strecken, die du ohnehin gefahren wärst, eine Entlohnung bekommst. Als netten Nebeneffekt lernst du außerdem viele neue Leute kennen.

Auch interessant: Tabelle verrät: So lange brauchst du, um eine Million Euro zu verdienen

2. Haus- oder Abschlussarbeit verkaufen

Studenten können ihre Haus- und Abschlussarbeiten in bares Geld verwandeln. Verlage wie Grin oder Tectum haben sich darauf spezialisiert, wissenschaftliche Arbeiten im Internet zu veröffentlichen und beteiligen die Urheber mit einem Honorar. Für jeden Verkauf steht dir ein Anteil des Umsatzes zu. Je beliebter das Thema und je höher die Qualität des Inhalts, desto mehr Verkäufe wirst du erzielen.

3. Autowerbung platzieren

Autowerbung ist eine weitere Möglichkeit, ohne Arbeit Geld zu verdienen. Meist lokale Firmen bezahlen dich dafür, dass du dein Auto als Werbefläche zur Verfügung stellst. Die Vermittlung findet über Drittanbieter statt. Voraussetzung sind eine vorsichtige und vorausschauende Fahrweise sowie ein eigenes Auto. Die Vergütung beläuft sich in der Regel auf 150 bis 300 pro Monat.

Geld verdienen ohne Arbeit: Die 6 besten Möglichkeiten
Eine Folierung macht dein Auto zur fahrenden Werbefläche | © Adobe Stock

4. Zinsen kassieren

Zinsen sind eine außerordentlich bequeme Art und Weise, sein Geld zu vermehren. Im Grunde tust du nichts anderes, als der Bank dein Geld zu verleihen. Dies geht zum Beispiel über Tages- oder Festgeldkonten, die momentan wieder höhere Zinssätze bieten. Durch die gesetzliche Einlagensicherung ist dein Vermögen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro dabei vollkommen geschützt.

5. Aktien kaufen

Eine andere Möglichkeit, wie du ohne Arbeit Geld verdienen kannst, ist, erfolgreich an der Börse zu handeln. Entgegen dem Glauben vieler Bürger musst du für eine solide Rendite auch kein hohes Risiko eingehen. ETFs zum Beispiel teilen das Risiko auf mehrere Aktien auf und versprechen somit eine sichere Geldanlage. Darüber hinaus machen Online-Broker wie Trade Republic* den Börsenhandel zum Kinderspiel.

Trotzdem solltest du mit Bedacht handeln. Auch ETFs können in Krisenzeiten heftigen Kursschwankungen unterliegen. Zudem verleiten Neobroker durch ihr simples Design gerne zum “Zocken”, wodurch Anfänger innerhalb kürzester Zeit viel Geld verlieren können. Ein gewisses Verlustrisiko bleibt an der Börse immer bestehen.

6. Zimmer vermieten

Falls du freistehenden Wohnraum besitzt, solltest du darüber nachdenken, diesen zu vermieten. Zwar ist der Aufwand hier etwas größer als bei den anderen Optionen, allerdings kannst du auch mehr Geld verdienen. Je nach Wohnlage und Fläche sind mehrere Hundert Euro pro Monat definitiv möglich – und das fast ohne zusätzliche Arbeit.

Fazit: Geld verdienen ohne Arbeit

Den Vollzeitjob werden sie wahrscheinlich nicht ersetzen, ein solider Nebenverdienst ist mit den oben genannten Methoden aber durchaus möglich. Zudem lassen sich die Aufgaben hervorragend in den Alltag integrieren. Wer ohne Arbeit Geld verdienen möchte, kommt damit schon sehr nahe heran. Noch bequemer wäre es nur, eine hohe Summe zu erben oder den Jackpot im Lotto zu knacken. Leider lässt sich Glück nicht einplanen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts
Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner