Geld für PayPal verdienen: 12 attraktive Ideen (2024)

Geld für PayPal verdienen: 12 attraktive Ideen
© Adobe Stock

Geld für PayPal zu verdienen ist nicht besonders schwer. Oft lassen sich Einnahmen ganz bequem vom Sofa aus erzielen.

Du willst Guthaben für dein PayPal-Konto auftreiben, hast aber keine Ahnung, was du machen kannst? Keine Sorge: Im Internet und auch im echten Leben finden sich zahlreiche Möglichkeiten, schnell Geld zu verdienen. Ob Umfragen, Produkttests, Babysitting oder Freelancing – im Folgenden findest du 12 einfache und kostenlose Ideen, um dein Guthaben bei PayPal aufzustocken.

300x250

1. Mit Umfragen Geld für PayPal verdienen

Wenn du das Haus nicht verlassen möchtest, um PayPal-Guthaben zu verdienen, dann sind Online-Umfragen das richtige für dich. Plattformen wie empfohlen.de und Swagbucks bezahlen dich dafür, Fragebögen auszufüllen. Die Antworten werden dann zu Marktforschungszwecken ausgewertet, wobei deine Personendaten stets anonym bleiben.

Die meisten Umfragen dauern nicht länger als ein paar Minuten. Was die Bezahlung angeht, so kannst du mit 0,50 Cent bis zu einigen Euros pro abgeschlossener Umfrage rechnen – für längere Fragebögen gibt es manchmal auch mehr. Der Auszahlungsbetrag lässt sich schnell erreichen und du kannst deinen Verdienst direkt auf dein PayPal-Konto übertragen.

2. Produkte testen

Eine weitere Möglichkeit, Guthaben für PayPal zu verdienen, sind digitale Produkttests. Dabei geht es darum, Apps, Webseiten oder Spiele auszuprobieren und zu bewerten. Die Bezahlung pro Auftrag liegt bei einigen Cents oder Euros. Je nach Umfang der Tests kann aber auch mehr Geld rausspringen – hin und wieder auch zweistellige Beträge.

Mit Produkttests kannst du langfristig ein sattes Taschengeld erwirtschaften. Um möglichst viele Aufträge bearbeiten zu können, solltest du dich bei mehreren Portalen gleichzeitig registrieren. Einige der größten Portale für digitale Produkttests sind Testerheld, Swagbucks und Mingle.

Neben digitalen Produkttests gibt es auch physische Produkttests. Dabei wird dir ein Artikel vor die Türe geschickt, den du ausprobieren und danach mit einer Rezension bewerten sollst. Diese Tests sind aber meistens unrentabel, weil sie nicht vergütet werden und das Verkaufen der Artikel streng verboten ist.

3. Alte Gegenstände verkaufen

Fast jeder hat Zuhause irgendwelche alten Gegenstände, die er nicht mehr benutzt und ohne Probleme verkaufen kann – ob Kleidung, Bücher oder Elektronik. Um Käufer für deinen Kram zu finden, musst du nur Anzeigen bei einem Online-Marktplatz wie eBay Kleinanzeigen erstellen. Oft melden sich erste Interessenten schon nach wenigen Stunden. Wenn du speziell Kleidung verkaufen möchtest ist Vinted die beste Wahl.

Du hast keine Lust, jeden Gegenstand einzeln zu verkaufen und mit Kunden zu verhandeln? Dann solltest du deinen Kram besser bei einem Ankaufportal verkaufen. Bei Ankaufportalen kannst du alle deine Sachen mit einem Schlag loswerden, sofern du mit dem angebotenen Festpreis der Plattform zufrieden bist.

4. Hunde betreuen

Du hast ein Herz für Hunde und liebst es, mit den flauschigen Vierbeinern spazieren zu gehen? Dann bist du vielleicht der perfekte Hundesitter. Viele Hundebesitzer haben wenig Zeit für ihre Fellnasen und suchen deswegen nach Menschen, die auf ihre Hunde aufpassen, sie füttern und mit diesen Gassi gehen. Die Vergütung für diesen Job liegt zwischen 5 und 20 Euro pro Stunde.

Jetzt regelmäßig Zinsen erhalten: Hier gehts zum Tagesgeldvergleich

5. In Aktien und ETFs investieren

Entgegen eines weitverbreiteten Klischees, hat die Geldanlage in Aktien recht wenig mit Glücksspiel zu tun. Ein Blick auf den DAX zeigt: Wer über die letzten 20, 30 oder 40 Jahre langfristig in deutsche Aktien investiert hat, konnte stets eine positive Rendite erzielen. Historische Krisen wie das Platzen der Dotcom-Blase, die Finanzkrise 2008 oder der Corona-Crash fielen da nur wenig ins Gewicht.

Das Wort langfristig sollte sich jeder gut einprägen. Denn kurzfristig mit Aktien zu spekulieren, gleicht sehr wohl einem Glücksspielversuch. Viele Börsenprofis raten dazu, Wertpapiere mindestens zehn Jahre zu halten, bevor man sie wieder veräußert. Auch sollte man bei der Geldanlage breit diversifizieren, also eine Vielzahl von Aktien kaufen, um das Anlagerisiko zu mindern.

Für Anfänger lohnt es sich vor allem, in ETFs zu investieren. Diese börsengehandelten Indexfonds beinhalten gleich mehrere Aktien. Mit manchen ETFs kann man sogar in hunderte Aktien aus verschiedenen Ländern und Branchen investieren. So lässt sich ganz einfach ein breitgestreutes Portfolio aufbauen.

Um Aktien oder ETFs handeln zu können, musst du zuerst ein Depot bei einem Online-Broker oder einer Bank eröffnen. In unserem Depot-Vergleich findest du eine Gegenüberstellung der besten, kostenlosen Depots.

6. Mit Freelancing Geld für PayPal verdienen

Freelancer sind gefragt wie eh und je. Du hast eine bestimmte Fähigkeit, die Unternehmen und Selbstständige gut gebrauchen können? Dann melde dich doch bei einem Freelancing-Portal wie Fiverr an. Sowohl Künstler, als auch Software-Entwickler, Texter, Synchronsprecher und anderweitig Kreative können sich dort eine goldene Nase verdienen.

7. Babysitting

Wenn du ein Händchen für den Umgang mit kleinen Kindern hast, dann versuch dich doch mal als Babysitter. Lässt du dich bei einem geeigneten Online-Portal als Babysitter eintragen, können interessierte Paare und Familien dein Angebot ganz einfach entdecken. Der Stundenlohn beläuft sich im Schnitt auf 15 Euro. Für Jugendliche fällt er meist etwas geringer aus.

8. Fotos verkaufen

Wusstest du, dass auch Hobbyfotografen ihre Bilder zu Geld machen können? Auf Stockfoto-Plattformen wie Adobe Stock und Shutterstock kannst du deine Fotos hochladen und Einnahmen erzielen, wenn jemand diese lizenziert. Für jedes verkaufte Bild erhältst du einen Prozentanteil des Preises, der Rest geht an die Verkaufsplattform.

Um als Fotograf finanziellen Erfolg zu haben, solltest du qualitative und hochauflösende Bilder schießen. Das klappt mit einer professionellen Fotokamera natürlich besser als mit einer Smartphone-Kamera. Wenn du Kenntnisse bei der Bildbearbeitung hast, ist das ein weiteres Plus. Um deine Einnahmechancen zu erhöhen solltest du außerdem sehr viele Bilder hochladen.

9. Selbstgemachtes verkaufen

Auf der Plattform Etsy können kreative Menschen ihre selbstgemachten Produkte verkaufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese gestrickt, genäht, gebastelt oder anderweitig hergestellt wurden. Den Preis der Artikel können Verkäufer selbst festlegen. Im Gegenzug verlangt Etsy aber eine Einstellungsgebühr von 0,19 Euro und eine kleine Provision bei jedem erfolgreichen Verkauf.

Auch interessant: Lego als Geldanlage – So kannst du investieren

10. Microjobs

Manche Unternehmen möchten die kleinen Aufgaben lieber outsourcen lassen. Dafür treten sie mit Plattformen wie Clickworker in Kontakt. Private Nutzer können diese Aufgaben dann erledigen, um mit einer entsprechenden Gebühr entlohnt zu werden.

Die Microjobs können komplett über das Internet erledigt werden. Meist geht es darum, einem Produkt eine Beschreibung hinzuzufügen, Fotos zu schießen oder Informationen zu recherchieren. Die Bezahlung fällt je nach Auftrag unterschiedlich hoch aus und reicht von wenigen Cents bis hin zu mehreren Euros. Das Auszahlungsminimum von 10 Euro ist schnell erreicht. Weitere Crowdsourcing-Anbieter sind Appjobber und Streetspotr.

11. An klinischen Studien teilnehmen

Eine weitere Möglichkeit, Geld für PayPal zu verdienen, besteht in der Teilnahme an klinischen Studien. Dabei werden neue Behandlungspraktiken und Medikamente an deinem Körper ausprobiert, um diese auf Verträglichkeit und Nebenwirkungen zu prüfen. Als Dankeschön erhältst du eine Provision, die sich theoretisch auf tausende Euros belaufen kann.

Der Grund für die hohe Bezahlung liegt in dem Risiko, das mit jedem Test einhergeht. Doch keine Sorge: Grundsätzlich sind klinische Studien sicher. In Deutschland dürfen nur Wirkstoffe am Menschen erforscht werden, die zuvor einen Laborcheck bestanden haben. Wenn zu starke Nebenwirkungen eintreten, werden die Studien außerdem sofort abgebrochen.

12. Mit Gewinnspielen Geld für PayPal verdienen

Auch mit der Teilnahme an Gewinnspielen lässt sich Geld verdienen – und das mit geringem Zeitaufwand. Obwohl der Faktor Glück hier eine große Rolle spielt, lassen sich die Gewinnchancen erhöhen, wenn du an mehreren Verlosungen gleichzeitig teilnimmst. Auf Webseiten wie einfach-sparsam.de werden hunderte Gewinnspiele aufgelistet. Bei den meisten davon reicht die Angabe der Kontaktdaten, um teilnehmen zu können.

Die Preise der Verlosungen reichen von Elektronik und Kleidung bis hin zu Kosmetik, Freizeitgeräten und Gutscheinen. Nach der Zusendung kannst du die Preise zu Geld machen, indem du sie auf eBay Kleinanzeigen oder anderen Online-Portalen verkaufst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts