Finodo Erfahrungen: Wie seriös ist das Finanzportal?

Finodo Erfahrungen: Wie seriös ist das Finanzportal?
© Adobe Stock

Finodo ist ein Vergleichsportal mit Fokus auf Finanzprodukte. Welche Erfahrungen die Nutzer gemacht haben und ob die Seite wirklich seriös ist, erfährst du hier.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Kredit, einer Kreditkarte oder einem Girokonto seid, könnte euch Finodo ein Begriff sein. Das digitale Vergleichsportal hat sich auf die Vermittlung von Finanzprodukten in Deutschland spezialisiert und möchte Nutzern eine Übersicht verschiedener Angebote verschaffen. Doch ist das Ganze seriös oder nicht und was sagen die Erfahrungen der Nutzer? Mehr dazu im folgenden Beitrag.

300x250

Kredit Vergleich: Die besten Angebote

Du möchtest ein Darlehen aufnehmen? Mit unserem Kredit Vergleich findest du schnell den passenden Ratenkredit für deine persönlichen Ziele.

Welche Erfahrungen haben Nutzer mit Finodo gemacht?

Wer im Netz nach Erfahrungen oder Bewertungen zu Finodo sucht, wird nur auf wenige Ergebnisse stoßen. Das könnte mitunter daran liegen, dass es sich bei Finodo nicht um einen Anbieter für Kredite, Kreditkarten und Girokonten handelt, sondern lediglich um ein Vergleichsportal, welches Produkte vermittelt. Dazu arbeitet die Plattform mit verschiedenen Unternehmen zusammen.

Auf Basis der wenigen Erfahrungen im Internet lässt sich keine zuverlässige Einschätzung zu Finodo machen. Wir können das Portal weder empfehlen, noch davon abraten. Fest steht, dass es sich bei Finodo um keinen Finanzdienstleister im klassischen Sinne handelt, da das Unternehmen selbst nur Finanzprodukte vermittelt, nicht aber verkauft. Wer hinter dem Online-Portal steckt, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Finodo: Ist die Plattform seriös?

Die Webseite finodo.com wird laut Impressum von der Monet Financial Technologies GmbH aus Nürnberg betrieben. Sich selbst beschreibt Finodo wie folgt: “Wir bei Finodo sind Experten für Finanzprodukte. Unser Vergleichsportal soll deinen Alltag erleichtern, indem du eine umfangreiche Übersicht über Finanzprodukte bekommst und du somit das passende Angebot finden kannst.”

Finodo ist also ein Finanzvermittler, der mit Dritten zusammenarbeitet. Einnahmen generiert das Unternehmen durch Provisionen, die von den jeweiligen Finanzdienstleistern ausgezahlt werden. “Erwirbt ein Nutzer ein Produkt durch unsere Empfehlung, erhalten wir dafür oftmals eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Dadurch können wir unseren Service kostenfrei anbieten”, heißt es auf der Webseite.

Neutral scheint das Vergleichsportal nicht zu sein. So erklären die Betreiber ebenfalls: “Allerdings können diese Vergütungen die Reihenfolge der präsentierten Inhalte beeinflussen.” Es werden den Nutzern an erster Stelle also nicht unbedingt die besten Angebote präsentiert, sondern solche, die dem Vermittler die höchste Vergütung bringen.

Auch interessant: Kredit aus dem Ausland: Was gibt es zu beachten?

Wie steht es um die Auszahlung bei Finodo?

Kreditsuchende haben es nicht immer einfach, an verlässliche Daten über Kreditvermittler und Vergleichsportale zu kommen. Dies ist auch bei Finodo der Fall. Im Netz lassen sich kaum bis gar keine Erfahrungen oder Bewertungen finden. Vor allem, was die Auszahlung betrifft, ist die Menge an Informationen begrenzt. So lässt sich nur schwer ein Urteil über das Angebot fällen.

Wichtig ist auch zu verstehen, dass Finodo die Kredite selbst nicht auszahlt, sondern seine Partner. Das können Banken und andere Kreditgeber sein. Bist du dir unsicher, ob die angebotenen Finanzierungen seriös sind, kannst du auch unseren Kreditvergleich nutzen. Dieser enthält ausschließlich verlässliche Kreditgeber aus Europa. So kommst du schnell und einfach zu deinem Wunschkredit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts