Das ist der schnellste Weg zum Millionär – aber auch der schwerste, sagt ein Experte

Das ist der schnellste Weg zum Millionär - aber auch der schwerste, sagt ein Experte
© Adobe Stock

Wer wäre nicht gerne Millionär? Nur ist der Weg dorthin mit vielen Herausforderungen gepflastert – so geht’s am schnellsten, laut einem Experten.

Schnell reich werden, davon träumen viele. Über Nacht wird man aber kaum zum Millionär. Der Weg dorthin ist langwierig und alles andere als einfach. Thomas C. Corley hat fünf Jahre lang die Gewohnheiten von 233 Millionären untersucht, um herauszufinden, wie man am schnellsten Vermögen anhäuft. Dafür teilte der Autor die erfolgreichen Menschen und ihre Wege zum Reichtum in vier verschiedene Gruppen ein:

  • Der Sparer-Anleger-Pfad: Unabhängig von ihrer täglichen Arbeit machen Personen dieser Gruppe das Sparen und Anlegen zu einem Teil ihrer täglichen Routine. Sie denken ständig über intelligente Wege nach, um ihr Vermögen zu mehren.
  • Der Weg des Karriereaufsteigers: Aufsteiger arbeiten für ein großes Unternehmen und widmen ihre ganze Zeit und Energie dem Erklimmen der Unternehmensleiter, bis sie eine Führungsposition erreichen – mit einem extrem hohen Gehalt.
  • Der Weg des Virtuosen: Diese Gruppe gehört zu den Besten in ihrem Beruf und wird für ihr Wissen und ihre Expertise gut bezahlt. Formale Bildung, wie z. B. höhere Abschlüsse (z. B. in Jura oder Medizin), ist in der Regel eine Voraussetzung.
  • Der Weg des Träumers: Die Personen dieser Gruppe verfolgen alle einen Traum, wie z. B. die Gründung eines eigenen Unternehmens, ein erfolgreicher Schauspieler, Musiker oder Bestsellerautor zu werden. Träumer lieben, was sie beruflich tun, und ihre Leidenschaft zeigt sich in ihren Bankkonten.

Auch interessant: 7 wertvolle Finanztipps für Menschen in ihren 20ern

Auf diesem Weg wirst du am schnellsten reich

Etwas mehr als ein Viertel der Millionäre in Thomas C. Corleys Studie waren Träumer. Sie besaßen eine durchschnittliches Nettovermögen von 7,4 Millionen US-Dollar und konnten dieses über einen Zeitraum von ungefähr 12 Jahren anhäufen. Damit waren sie den anderen Gruppen weit überlegen.

Der Weg des Träumers ist nicht nur der schnellste, sondern auch am profitabelsten. Sieben der zehn reichsten Menschen der Welt, darunter Jeff Bezos, Bill Gates, Mark Zuckerberg und Michael Bloomberg, wurden reich, indem sie ihre eigene Firma gegründet haben. Im Gegenzug mussten sie aber auch ein hohes Risiko eingehen.

Darüber hinaus erfordert der Pfad des Träumers enorme körperliche und geistige Ausdauer. Unternehmer arbeiten für gewöhnlich länger als Arbeitnehmer und machen oft Überstunden. Hinzu kommen eine hohe Verantwortung und der damit verbundene Stress sowie ein ungesundes Maß an Ehrgeiz. Nicht jeder Mensch ist für diesen Weg gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts