Chiphersteller Aktien 2024: Investment in die Zukunft

Chiphersteller Aktien 2024: Investment in die Zukunft
© Adobe Stock

Die Halbleiterbranche bietet ein großes Wachstumspotenzial. Wir zeigen dir, mit welchen Chiphersteller Aktien du in die digitale Zukunft investieren kannst.

Halbleiter sind die unscheinbaren Helden der modernen Technologie. Sie bilden die Grundlage für eine Vielzahl elektronischer Geräte, von Smartphones über Computer bis hin zu Solarmodulen. Auch in Autos werden Halbleiter verbaut. Mit Halbleiter- oder Chiphersteller Aktien investierst du in Halbleiterhersteller und kannst von Megatrends wie Elektromobilität, 5G und Künstlicher Intelligenz profitieren.

Die Preise für Halbleiter, die auch als Microchips oder einfach nur Chips bezeichnet werden, kletterten in den letzten Jahren stark nach oben und bescherten den Herstellern hohe Umsätze und Gewinnmargen. Auch Anleger konnten davon profitieren. Zwar hat sich der Hype mittlerweile etwas gelegt, Chiphersteller Aktien sind aber weiterhin gefragt. In diesem Beitrag stellen wir dir einige der Aktien in diesem Segment genauer vor.

Asien dominiert den Halbleitermarkt

Nach Angaben von Statista weist der weltweite Chipmarkt ein Volumen von mehr als einer halben Billion US-Dollar auf. Entsprechend gibt es zahlreiche große und kleine Hersteller, von denen die meisten börsennotiert sind. Der Markt wird vor allem von asiatischen Unternehmen bestimmt. Schätzungen zufolge werden heute aufgrund von Standortvorteilen rund zwei Drittel der Halbleiter in Asien gefertigt. China steht an der Spitze, dann folgen die USA, Japan und Singapur.

Zum Angebot: Chiphersteller Aktien mit dem Lynx Broker handeln*

Die besten Chiphersteller Aktien 2024

Aktuellen Prognosen zufolge wird der Halbleitermarkt auch in den kommenden Jahren stark wachsen. In folgende Chiphersteller Aktien kannst du investieren, um von der technologischen Entwicklung zu profitieren (keine Anlageberatung):

Nvidia

Nvidia ist ein Entwickler und Hersteller von Grafikkarten, genauer der Marktführer bei dedizierten Chips. Neben Modellen für Gaming produziert Nvidia auch GPUs für Datacenter und Künstliche Intelligenz. Allerdings stellt das Unternehmen seine Chips nicht selbst her, sondern arbeitet nach dem Fabless-Prinzip. Nvidia besitzt keine Fertigungsstätten, um Kosten zu sparen und sich auf die eigene Kernkompetenz, die Entwicklung und das Design, zu konzentrieren.

AMD

Auch der Chipentwickler AMD stammt aus den USA und arbeitet nach dem Fabless-Prinzip. Das Unternehmen entwickelt seit vielen Jahren leistungsstarke Mikroprozessoren, die modernste Anwendungen ermöglichen und als Wegbereiter für zukünftige Megatrends dienen können. Die Halbleiter von AMD werden in verschiedene Geräte und Strukturen verbaut, wie unter anderem Computer und Spielekonsolen. Zudem unterstützt AMD auch wichtige Projekte von Partnern aus der Forschung.

Qualcomm

Qualcomm zählt zu den fünf größten Chipherstellern der Welt und ist außerdem der global führende Konzern für drahtlose Datenkommunikation. In diesem Bereich verkauft das im Jahr 1991 gegründete Unternehmen Halbleiter, Software und Dienstleistungen. Die Produkte von Qualcomm sind unter anderem essenziell für die Übertragungs-Standards 3G, 4G und 5G.

Zum Angebot: Chiphersteller Aktien mit dem Lynx Broker handeln*

Intel

Intel ist eine weitere interessante Halbleiter Aktie. Das US-amerikanische Unternehmen wurde bereits 1968 gegründet. AMD und Nvidia gehören zu den bekanntesten Konkurrenten von Intel. Im Gegensatz zu diesen ist Intel aber nicht nur ein Chipentwickler, sondern auch ein Chiphersteller. Der Konzern will zukünftig auch zum Auftragsfertiger avancieren und somit das Geschäftsmodell erweitern.

TSMC

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) ist der größte Halbleiter-Auftragsfertiger der Welt. Das Geschäftsmodell besteht darin, Mikrochips für Unternehmen wie Apple, Nvidia und AMD herzustellen. Seine einzigartige Marktstellung macht den Konzern aus Taiwan sogar auf geopolitischer Ebene relevant.  TSMC ist seit den 1990er Jahren rasant gewachsen – in den letzten 20 Jahren lag das durchschnittliche Wachstum pro Jahr bei 21,5 Prozent.

Sollte ich in Chiphersteller Aktien investieren?

Die Halbleiterindustrie wächst rasant und hat vor allem in den letzten Jahren beeindruckende Gewinne einfahren können. Sie umfasst Unternehmen, die Produkte entwickeln und herstellen, die für unser modernes Leben von großer Bedeutung sind. Halbleiter bilden sozusagen das Rückgrat vieler Technologien, die wir heute verdienen. Das macht Chiphersteller Aktien zu einem interessanten Investment.

Unabhängig von unseren Einschätzungen zur Branche solltest du stets deine eigenen Nachforschungen anstellen und dich ausreichend informieren. Denn die Halbleitertechnologie ist hochkomplex und nur wenige Unternehmen haben sich in den letzten Jahrzehnten auf globaler Ebene etabliert. Außerdem neigen Halbleiter Aktien zu stärkeren Kursschwankungen als andere Werte.

Hält dich das nicht davon ab, in Chiphersteller Aktien investieren zu wollen, solltest du einen geeigneten Broker zum Handel auswählen. Ein kostengünstiges Angebot mit breiter Vielfalt und Zugang zu 150 Märkten rund um den Globus bietet der Lynx Broker*. Hier kannst du Aktien ab 5 US-Dollar pro Trade handeln. Die Depoteröffnung und -führung ist vollkommen kostenlos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts