Bosch Aktien kaufen – wie geht das?

Bosch Aktien kaufen - wie geht das?
© Adobe Stock

Der deutsche Mischkonzern Robert Bosch setzt jährlich Milliardenbeträge um. Kann man sich mit Aktien am Unternehmen beteiligen?

Du möchtest Aktien des deutschen Mischkonzerns Robert Bosch kaufen? Dann müssen wir dich dich leider enttäuschen. Das Unternehmen ist derzeit nicht an der Börse vertreten und gibt dementsprechend auch keine Wertpapiere aus. 92 Prozent der Firmenanteile werden von der Robert Bosch Stiftung gehalten, weitere acht Prozent von den Nachfahren des Gründers.

Fakten zu Bosch

  • Das deutsche Unternehmen mit Sitz in Stuttgart wurde im Jahr 1886 von Robert Bosch gegründet.
  • Der Mischkonzern ist in den Bereichen Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Energie- und Gebäudetechnik sowie als Hersteller von Gebrauchsgütern tätig.
  • Mit seiner Automobilsparte, die im Jahr 2020 für 59 Prozent des Konzernumsatzes verantwortlich war, ist Bosch der weltweit größte Automobilzulieferer.
  • Über 400.000 Mitarbeiter sind für das Unternehmen weltweit tätig. 2021 wurde ein Umsatz von rund 79 Milliarden Euro erzielt.

Auch interessant: Aktien und ETFs: 5 einfache Tipps, um deine Rendite zu verbessern

Bosch: Ist es möglich, Aktien zu kaufen?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Bosch-Aktien. Der Mischkonzern ist ein privates Unternehmen mit der Rechtsform GmbH und somit nicht am Aktienmarkt handelbar. Im Internet nach Ergebnissen für “Bosch Aktie Kurs” oder “Bosch Aktie Preis” zu suchen, hat keinen Sinn. Jedoch bietet der Markt einige vielversprechende Alternativen.

So könntest du dich an der Konkurrenz beteiligen. In der Branche der Automobilzulieferer wäre das zum Beispiel die Continental AG, welche bei einem Umsatz von 38 Milliarden Euro fast 200.000 Angestellte beschäftigt. Ebenfalls börsennotiert ist der französische Konkurrent Faurecia, der im vorletzten Jahr mit der Übernahme des Zulieferers Hella aus Lippstadt für Aufsehen gesorgt hat. Jetzt bei Trade Republic* Aktien kaufen.

Plant das Unternehmen einen Börsengang?

Wie wie bereits festgestellt haben, findet sich Robert Bosch nicht an der Börse. Ob in naher oder ferner Zukunft ein Börsengang vollzogen wird, ist aktuell schwer zu sagen. Weder Anteilseigner noch Geschäftsführer haben sich bisher zu derartigen Plänen geäußert. Sollten themenrelevante Neuigkeiten preisgegeben werden, versuchen wir diesen Artikel schnellstmöglich zu aktualisieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts