Bitcoin-Spot-ETF in diesem Jahr? Analysten sehen 75 prozentige Chance

Bitcoin-Spot-ETFs in diesem Jahr? Analysten sehen 75 prozentige Chance
© Adobe Stock

Die Analysten von Bloomberg Intelligence zeigen sich zuversichtlich, dass der erste “direkte” Bitcoin-ETF noch in diesem Jahr in den USA zugelassen werden könnte.

Nachdem die Krypto-Investmentfirma Grayscale jüngst ihren Prozess gegen die US-Börsenaufsicht SEC gewonnen hat, sehen die Analysten von Bloomberg Intelligence die Wahrscheinlichkeit, dass bis Ende 2023 ein “direkter” Bitcoin-ETF (Indexfonds) zugelassen wird, nun deutlich erhöht.

Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent

In einem Post vom 30. August auf X (ehemals Twitter) erklärte Eric Balchunas, der leitende ETF-Analyst von Bloomberg, dass sich die Chance auf die Zusage eines solchen Bitcoin-Spot-ETFs durch die SEC von 65 Prozent auf 75 Prozent erhöht habe. Dies begründet er allen voran mit der Einstimmigkeit und Entschlossenheit, mit der das zuständige Berufungsgericht seine Entscheidung in dem Fall getroffen hat.

“Die Richter haben die Argumente der SEC einstimmig zurückgewiesen, und die Behörde wird sich danach schwer tun, weitere Ablehnungen zu rechtfertigen, da sie vor unmittelbaren Fristen steht, ergänzten die Bloomberg-Analysten James Seyffart und Elliot Stein in einem separaten Kommentar kurze Zeit später.

Auch interessant: Bitcoin bei 148.000 US-Dollar: Krypto-Hedgefonds erwartet rasanten Anstieg

Bitcoin-ETFs: SEC kurz vor Entscheidung

In den nächsten fünf Tagen steht für sieben Anträge auf Bitcoin-Spot-ETFs eine erste Deadline für eine Entscheidung der SEC an. Dabei handelt es sich um die Anträge von namhaften Vermögensverwaltern wie Bitwise, BlackRock, VanEck, Fidelity, Invesco, Wisdomtree und Valkyrie.

Balchunas wäre allerdings “nicht überrascht”, wenn die SEC diese bevorstehenden Entscheidungen zunächst verzögert und die Prüfungsfristen verlängert. “Ich bin mir nicht sicher, ob die Zeitpläne in dieser Situation eine so große Rolle spielen werden. Es ist wahrscheinlicher, dass wir eines Tages aufwachen und hören, dass die SEC nachgegeben hat und der Start unmittelbar bevorsteht”, resümierte der Experte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts