Barclays Tagesgeld kündigen: Schritt für Schritt

Barclays Tagesgeld kündigen: Schritt für Schritt
© Adobe Stock

Du möchtest dein Tagesgeldkonto bei der Barclays Bank kündigen? Dann bist du hier genau richtig. Wir verraten dir, welchen Schritten du folgen musst.

Das Tagesgeldkonto der Barclays Bank ist bei Anlegern sehr beliebt. Das liegt vor allem an den guten Konditionen, aber auch daran, dass das Konto schnell und einfach online eröffnet werden kann. Ein wenig umständlicher ist die Kündigung des Tagesgeldkontos. Allerdings kann auch diese in wenigen Schritten erledigt werden. Wie das funktioniert, erklären wir dir im folgenden Text.

300x250

1. Kündigungsschreiben erstellen

Um dein Tagesgeldkonto zu kündigen, musst du zunächst ein Kündigungsschreiben anfertigen. Da sich das Barclays Tagesgeld nicht im Online-Banking kündigen lässt, ist dies unbedingt notwendig. Das Schreiben muss einige wichtige Angaben enthalten, darunter deinen Namen, deine Kontonummer und das aktuelle Datum. Ansonsten kann es sein, dass dein Antrag ungültig ist.

Der Text sollte klar und deutlich vermitteln, dass du die Absicht hast, dein Tagesgeldkonto zu schließen. Außerdem solltest du erwähnen, dass du eine schriftliche Bestätigung der Kündigung erwartest und das auf dem Konto vorhandene Guthaben auf das hinterlegte Referenzkonto ausgezahlt haben möchtest. Um dir den Kündigungsprozess zu erleichtern, haben wir eine Vorlage für dich erstellt:

Barclays Tagesgeld kündigen – Vorlage

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein bei Ihnen bestehendes Tagesgeldkonto mit der oben genannten Kontonummer mit sofortiger Wirkung.

Das auf dem Konto vorhandene Guthaben bitte ich, auf das hinterlegte Referenzkonto auszuzahlen.

Darüber hinaus bitte ich um Löschung meiner bei Ihnen gespeicherten Daten.

Den Eingang dieser Kündigung sowie den Kündigungstermin bestätigen Sie mir bitte in schriftlicher Form.

Mit freundlichen Grüßen

2. Schreiben ausdrucken und unterschreiben

Du hast dein Kündigungsschreiben erstellt? Dann drucke das Formular aus und unterschreibe es. Das mag vielleicht wie aus der Zeit gefallen klingen, ist bei vielen Banken aber noch der Standard. Ist das Kündigungsschreiben schließlich ausgedruckt und mit deiner Unterschrift versehen, kannst du es im nächsten Schritt an Barclays verschicken.

3. Kündigung verschicken

Im letzten Schritt geht es darum, deine Kündigung an die Barclays Bank zu verschicken. Dafür stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

1. Kündigung per Post verschicken

Um dein Kündigungsschreiben per Post zu verschicken, lege es in einen Umschlag und adressiere ihn an die Barclays Bank. Die deutsche Niederlassung der Bank ist in Hamburg. Demnach lautet die richtige Adresse wie folgt:

Barclays Bank Ireland PLC Hamburg Branch
Gasstraße 4c
22761 Hamburg

2. Kündigung per Fax verschicken

Alternativ kannst du deine Kündigung auch ganz altmodisch per Fax verschicken. Die Faxnummer für die Barclays Bank lautet: +49 40 890 99 – 298.

3. Kündigung per E-Mail verschicken

Eine weitere Möglichkeit ist die Kontaktaufnahme per E-Mail. Dazu musst du dein Kündigungsschreiben ausdrucken, unterschreiben, einscannen und an die folgende E-Mail-Adresse senden: impressum@barclays.de.

Barclays Tagesgeld per Telefon kündigen

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Tagesgeldkonto schreibt Barclays, dass die Kündigung auch telefonisch erfolgen kann. Voraussetzung dafür ist das erfolgreiche Durchlaufen des Identifikationsprozesses der Bank. Die Telefonnummer des deutschen Kundenservice von Barclays lautet: +49 40 890 99-0.

Hiermit unterscheidet sich Barclays von anderen Banken, die meist keine telefonische Kündigung zulassen. Allgemein bietet das Kreditinstitut eine breite Palette an Möglichkeiten zur Kündigung des Tagesgeldkontos und anderen Finanzprodukten an.

Neues Tagesgeldkonto eröffnen

Barclays ist eine von vielen Banken, die Tagesgeldkonten in Deutschland anbietet. Selbst wenn du gerade kein konkretes Sparziel hast, ist ein Tagesgeldkonto sinnvoll, um Rücklagen zu bilden. Die besten Konten aus Europa zeigt dir unser Tagesgeldkonto-Vergleich:

Häufig gestellte Fragen zum Thema

Kann man jederzeit das Barclays Tagesgeld kündigen?

Das Barclays Tagesgeldkonto kann jederzeit mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Eine spezielle Frist gibt es nicht.

Wie funktioniert die Kündigung?

Eine schriftliche Kündigung kann an Barclays per E-Mail, Post oder Fax versandt werden. Alternativ ist die Kündigung auch per Telefon möglich.

Was kostet die Kündigung des Tagesgeldkontos?

Bei der Kündigung des Barclays Tagesgeldkontos fallen grundsätzlich keine Gebühren an.

Was geschieht mit dem Guthaben nach der Kündigung?

Das verbleibende Guthaben wird auf das von dir angegebene Referenzkonto überwiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts