Activision Blizzard: Dein Vermögen heute, wenn du vor 10 Jahren Aktien gekauft hättest

Activision Blizzard: Dein Vermögen heute, wenn du vor 10 Jahren Aktien gekauft hättest
© Activision Blizzard

Activision Blizzard ist eines der bedeutendsten Unternehmen der Videospielszene. Der historische Aktienkurs spiegelt diese Tatsache wieder.

Die Videospielreihen Call of Duty, World of Warcraft, Overwatch und Diablo haben eine Sache gemeinsam: Sie stammen alle aus dem Hause Activision Blizzard. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2008, als eine Fusion aus den Konzernen Activision und Vivendi (wozu auch der Spieleentwickler Blizzard gehört). Ein Jahr nach Gründung lag der Nettogewinn der Firma bei gerade mal 112 Millionen Dollar. Im Jahr 2021 erzielte sie schon einen Nettogewinn von rund 2,7 Milliarden US-Dollar.

Auch interessant: Private Maßnahmen gegen die Inflation – So kannst du dein Geld schützen

Google: Was aus deinem Kapital nach 10 Jahren geworden wäre

Das vielversprechende Gewinnwachstum von Activision Blizzard ist auch der Börsenlegende Warren Buffett nicht entgangen. Im vierten Quartal 2021 begann er damit, erste Aktien des Unternehmens zu kaufen. Als Microsoft dann ankündigte, man werde den Videospielkonzern übernehmen, vergrößerte Buffett seine Position noch einmal. Heute machen die Wertpapiere von Activision Blizzard etwa 8,7 Prozent seines Portfolios aus.

Ob Buffett die richtige Entscheidung getroffen hat, wird sich noch herausstellen. Sicher ist nur, dass Anleger in der Vergangenheit ziemlich stark von den Kursgewinnen Activision Blizzards profitieren konnten.

Am 1. November 2012 notierte eine Aktie des Unternehmens noch bei 8,52 Euro. Zehn Jahre später, am 1. November 2022, war dasselbe Wertpapier schon 74,52 Euro wert. Der Börsenkurs Activision Blizzards hat sich in dieser Zeit fast verneunfacht. Anleger konnten sich also über einen Gewinn von 66,00 Euro pro Aktie freuen- sogar ohne die jährliche Dividende hinzu zu rechnen. Eine Tabelle macht die vergangenen Gewinne deutlich:

Investment (10 Jahre)GewinnGewinn mit Dividende
Eine Aktie (8,52 €)66,00 €68,94 €
10 Aktien (85,20 €)660,00 €689,40 €
50 Aktien (426,00 €)3.300,00 €3.447,00 €
100 Aktien (852,00 €)6.600,00 €6.894,00 €
500 Aktien (4.260,00 €)33.000,00 €34.470,00 €

Unsere Tabelle zeigt einmal den reinen Kursgewinn und einmal den Gewinn, denn man mitsamt der Dividende erwirtschaften konnte. Um von solchen Kurssteigerungen profitieren zu können, wäre es natürlich nötig gewesen, keine der Aktien frühzeitig zu verkaufen. Gar nicht so leicht, wenn man an den Sexismus-Skandal bei Activision Blizzard denkt und an die Corona-Krise 2020/21, welche die gesamte Börse zeitweise in einen Bärenmarkt riss.

Im Zuge dieses Beitrags wollen wir auch unbedingt darauf hinweisen, dass vergangene Kursentwicklungen keinen Aufschluss über zukünftige Renditechancen liefern. Dieser Artikel soll nicht als Anlageberatung missverstanden werden. Möchtest du dennoch Aktien von Activision Blizzard kaufen, kannst du das ganz einfach beim deutschen Neobroker Trade Republic* machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts