600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis beantragen

600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis beantragen
© Adobe Stock

Ein 600 Euro Kredit ist ein Mini- oder Mikrokredit. Dieser wird von manchen Banken auch ohne Einkommensnachweis vergeben.

Der Einkommensnachweis zählt zu den wichtigsten Dokumenten auf dem Weg zum Kredit. Doch aus unterschiedlichen Gründen können oder wollen ihn manche Kreditnehmer nicht vorlegen. Wer nur 600 Euro aufnehmen möchte, hat Glück. Denn für gewöhnlich sind Kreditgeber weniger streng, wenn es um niedrige Summen geht. Einen 600 Euro Kredit kannst du auch ohne Einkommensnachweis bekommen.

300x250

Gibt es einen 600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis?

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, muss über eine ausreichende Bonität verfügen. Banken prüfen diese vor allem über den Schufa-Score und das Einkommen. Der Einkommensnachweis ist normalerweise verpflichtend. Dabei handelt es sich um ein Dokument wie den Kontoauszug oder die Lohnabrechnung, die vom Arbeitgeber bereitgestellt wird.

In der Regel vergeben Banken keinen Kredit ohne Einkommensnachweis. Wenn es um geringe Summen wie 600 Euro geht, sind jedoch Ausnahmen möglich. Das bedeutet zwar nicht, dass du gar keine Angaben machen musst, es kann aber zum Beispiel ein Nachweis über den Bezug von Arbeitslosengeld genügen. Unter Umständen musst du auch nur einen Geldeingang angeben, diesen aber nicht nachweisen.

Wichtig: Der 600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis ist nicht mit einem Kredit ohne Einkommen gleichzusetzen. Letzteres ist so gut wie ausgeschlossen, denn wenn ein Kunde gar keine Geldeingänge hat, wird er den Kredit auch nicht zurückzahlen können. An Minusgeschäften haben Banken logischerweise kein Interesse.

600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis beantragen
Ist dein Konto im Minus, erhältst du vermutlich keinen Kredit | © Adobe Stock

Voraussetzungen für den 600 Euro Kredit

Die Bedingungen für die Aufnahme eines 600 Euro Kredits variieren je nach Kreditinstitut, grundsätzlich wird aber eine gewisse Bonität vorausgesetzt. Da es sich um einen geringen Betrag handelt, sind die Anforderungen weniger streng. Fest steht: Ohne Einkommensnachweis und mit schlechter Schufa wirst du kein Darlehen bekommen.

Abgesehen davon gibt es noch einige grundlegende Voraussetzungen wie die Volljährigkeit, den Hauptwohnsitz in Deutschland und eine Deutsche Bankverbindung. Sind diese nicht erfüllt, ist eine Kreditvergabe sehr unwahrscheinlich.

Wichtig ist auch die Legitimation der eigenen Identität. Diese geht meist über das PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren. Beim PostIdent-Verfahren musst du eine Poststelle aufsuchen, um dich zu legitimieren. Für das VideoIdent-Verfahren reicht es, wenn du per Videochat mit einem Bankmitarbeiter kommunizierst.

600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis per Kreditkarte

Wenn es dir nicht möglich ist, einen herkömmlichen 600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis zu bekommen, kannst es über den Umweg per Kreditkarte versuchen. Dabei sind 600 Euro als Kreditsumme nur ein Beispiel – es kommt auf den Anbieter der Kreditkarte an, wie viel du jeweils aufnehmen kannst. Generell muss kein Nachweis über das Einkommen vorgelegt werden.

Möchtest du eine neue Kreditkarte beantragen, kommst du nicht um eine Schufa-Auskunft herum. Das bedeutet, du musst zwar keinen Einkommensnachweis vorlegen, geprüft wird deine Bonität aber trotzdem. Auch hier können die Anforderungen je nach Anbieter variieren. Die besten Angebote aus ganz Europa findest du in unserem Kreditkarten Vergleich:

Dispokredit als Kredit ohne Einkommensnachweis

Eine weitere Möglichkeit für einen Kredit ohne Einkommensnachweis ist der Dispokredit. In diesem Fall überziehst du dein Girokonto einfach. Das heißt, dass du mehr Geld ausgibst als auf deinem Konto vorhanden ist. Das Kreditlimit liegt meist bei zwei bis drei Monatsgehältern. Ein 600 Euro Kredit dürfte also kein Problem sein, insofern die Bank dir einen Dispo einräumt.

Dabei solltest du allerdings bedenken, dass die Zinsen von Dispokrediten in der Regel höher ausfallen als bei herkömmlichen Ratenkrediten. Der Dispokredit ist für die Überbrückung kurzfristiger finanzieller Engpässe gedacht. Du solltest den offenen Betrag demnach so schnell wie möglich begleichen.

600 Euro Kredit beantragen

Bevor du einen Kreditantrag stellst, solltest du dir überlegen, wofür und wie dringend du das Geld benötigst. Ist der Kredit tatsächlich notwendig oder gibt es auch andere Möglichkeiten der Geldbeschaffung. Innerhalb welcher Zeit soll der Betrag zurückgezahlt werden? Sind die Rahmenbedingungen gesetzt, kannst du dich der Kreditbeschaffung widmen:

1. Kredite vergleichen

    Der Kredit bei der Hausbank ist nicht immer der beste. Um das richtige Angebot für deine persönlichen Bedürfnisse zu finden, solltest du einen Kredit Vergleich durchführen. Dabei wirst du auch einige Anbieter finden, die einen 600 Euro Kredit ohne Einkommensnachweis zur Verfügung stellen.

    2. Kreditantrag stellen

    Hast du einen geeigneten Kreditgeber gefunden, musst du das Antragsformular mit deinen persönlichen Daten ausfüllen. Anschließend folgt die Identifikation per Videoident-Verfahren oder Postident-Verfahren. Eine Kreditaufnahme ohne Legitimation ist nicht möglich.

    3. Auszahlung erhalten

    Ist der Vertrag vollständig ausgefüllt, rechtsgültig digital unterzeichnet und war die Bonitätsprüfung erfolgreich, wird die beantragte Geldsumme auf dein Girokonto überwiesen. Je nach Anbieter und Art des Kredits können bis zur Auszahlung wenige Tage oder mehrere Woche vergehen.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

     

    Mehr aus dem Netz

    Related Posts