Das sind die korruptesten Länder der Welt

Das sind die korruptesten Länder der Welt
© Pexels

Korruption ist in jedem Land der Erde ein ernsthaftes Problem. Am bestechlichsten sind Beamte jedoch meist in ärmeren oder kriegerisch umkämpften Ländern.

“Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.” So definiert die gemeinnützige Transparency International-Organisation den Begriff. Wenn in einem Staat tagein, tagaus bestochen wird oder Steuern zweckentfremdet werden, gilt ein Staat als korrupt. Jedes der 195 Länder der Erde hat mit unehrlichen Beamten und Regierungsbeauftragten zu kämpfen. In einigen Staaten hat die Korruption jedoch einen ganz besonderen Stellenwert.

Jedes Jahr veröffentlicht Transparency International neue Zahlen des Corruption Perceptions Index (CPI). Die Skala reicht von 0 bis 100 Punkten, wobei eine höhere Punktzahl für ein geringeres Maß an Korruption steht und umgekehrt. Die Punktzahl wird aus Expertenmeinungen, aus Umfragen und weiteren Untersuchungen zum Korruptionsniveau im öffentlichen Sektor berechnet. Von 180 untersuchten Ländern standen im Jahr 2021 folgende Nationen an der Spitze der Käuflichkeit:

RangLandPunktzahl
180Südsudan11
178Syrien13
178Somalia13
177Venezuela14
174Jemen16
174Nordkorea16
174Afghanistan16
172Libyen17
172Äquatorialguinea17
169Turkmenistan19
169Demokratische Republik Kongo19
169Burundi19
164Tschad20
164Sudan20
164Nicaragua20

Die am wenigsten korrupten Staaten heißen Dänemark, Finnland und Neuseeland. Deutschland befindet sich auf dem zehnten Platz der Liste und schnitt damit auch in 2021 wieder äußerst positiv ab. Das gesamte Ranking der 15 integersten Nationen sieht wie folgt aus:

RangLandPunktzahl
1Dänemark88
1Finnland88
1Neuseeland88
4Norwegen85
4Singapur85
4Schweden85
7Schweiz84
8Niederlande82
9Luxemburg81
10Deutschland80
11Vereinigtes Königreich78
12Hong Kong76
13Österreich74
13Kanada74
13Estland74
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts