3 Billionen Dollar: Apple erreicht historischen Börsenwert

3 Billionen Dollar: Apple erreicht historischen Börsenwert
© Pixabay

Am Montag erreichte Apple als erstes Unternehmen der Welt einen Börsenwert von drei Billionen US-Dollar. Selbst die jährliche Wirtschaftsleistung Großbritanniens kann da nicht mithalten.

Das wertvollste Unternehmen der Welt heißt Apple und ist mittlerweile drei Billionen US-Dollar schwer. So stiegen die Aktien des Technologieriesen am Montagabend an der Wall Street auf ein Rekordhoch von je 182,88 Dollar. Die Marktkapitalisierung ist höher als die jährliche Wirtschaftsleistung Großbritanniens und kommt sogar Deutschland gefährlich nahe.

Kurs explodierte in den letzten zehn Jahren

Nachdem Apple die erste Billionen-Marke im August 2018 erreicht hatte, brauchte es nun nicht einmal dreieinhalb Jahre um den Wert zu verdreifachen. Auch andere große Firmen im US-amerikanischen Dow Jones wie Microsoft können hier nicht mithalten. Zum Vergleich: Der Softwarekonzern ist aktuell “nur” 2,37 Billionen US-Dollar wert.

Besonders in den zehn letzten Jahren legte der iPhone-Hersteller ordentlich zu. War die einzelne Aktie 2012 noch etwa 13 US-Dollar Wert, kommt sie mittlerweile auf den circa dreizehnfachen Preis. Wer vor 20 Jahren investierte, darf sich sogar an einer Kurssteigerung von rund 43.000 Prozent erfreuen. Stellt sich nur die Frage, wie viele Menschen es gibt, die damals schon den richtigen Riecher hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Mehr aus dem Netz

Related Posts